Vier

So langsam geht mir Herr Fröstelich auf den Keks. Ich bin schon wieder unterwegs. Man hat mir gesagt ich würde gebraucht. Eine große Stadt soll irgendwo sein. Hab sie dann auch gefunden, aber nicht ohne das Herr Fröstelich zwei dutzend Bären und Schneeleoparden mitgenommen hat.

Aber immerhin haben wir jetzt beide was zu essen.

Advertisements

Eine Antwort to “Vier”

  1. Zitat des Tages II « WoW – Journal von Nomadenseele Says:

    […] Zuneigung scheint immer geringer zu werden: 3, 4, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: