Archive for the ‘Respawn’ Category

erstens kommt es anders

20. Juli 2007

und zweitens als man denkt. So oder so ähnlich erging es mir in den letzten Tagen. Eigentlich wollte ich Himmelswache Ruf farmen, aber da war ich sowas von faul, das geht auf keine Kuhhaut. 🙂

Stattdessen hab ich Bug mal wieder hinter dem Ofen hervorgeholt, etwas den Staub von den Klamotten gekloppt und auf Level 65 gebracht. War nicht viel, nur so ca. 60k Erfahrung. Nebenbei noch ne Urmacht transmutiert für die Lieblingshexe, da trifft mich doch schon wieder nen Geistesblitz. Aber seht selbst.

geistesblitz4.jpg

Eigentlich eine Transmutation die ich überhaupt nicht gebrauchen kann, da von den letzten Farmrunden in den Zangamarschen noch etwa 50 Urleben übrig sind. Aber nem geschenkten Gaul guckt man nich ins Maul, gelle. 😉

So weiter im Text. Sykaja hatte die fixe Idee, einfach mal Klassik Content aus PreBC Zeiten zu erleben. Gesagt getan und LBRS und Düsterbruch Nord mit der Lieblingshexe gefarmt. Und was soll ich euch sagen, ich hab mit dem ersten meiner Charaktere in WoW das Siegel des Aufstieges zusammensetzen können. Mit Zaal zig-mal in LBRS gewesen, keine Chance auf die Steine, irgendwelche Geier mussten immer Need auf für den fünften oder sechsten Twink machen. Aber jetzt, 2 Tage haben wir gebraucht und dann waren alle 3 Steine der LBRS Bosse in Sykaja’s Besitz.

Aber nicht das ihr denkt das wäre alles so einfach. Ne ne der Questgeber für das Siegel wollte das Ding nach dem Schmieden mit Aschenschwinge nicht rausrücken. Ticket geschrieben und dann passierte …. guckst du hier …

siegel_mit-gm.jpg

Man beachte bitte, ein kleiner Zwergen GM, zu dem Zeitpunkt noch Level 1, aber mit PvP spaziert da munter in der Instanz rum. Und dann fragt der mich auch noch so komische Sachen.

siegel_mit-gm2.jpg

Also mal ehrlich, anstatt den Questgeber zu reparieren will der doch tatsächlich kämpfen, hey schlage ich etwa Level 1 Pala’s. Das muss der sich auch irgendwie gedacht haben und war plötzlich Ding Ding eine Sekunde später Level 70. So will ich auch mal leveln. Echte Sauerei das. 😉

Aber zum Schluss konnte ich dann doch mein Siegel des Aufstiegs in den Händen halten und UBRS steht Sykaja nun endlich offen. Hehe, Rend muss der Hintern versohlt werden und Draki muss auch noch ein Questgegenstand ausspucken.

So bis dann dann …

Nr.3 oder der Weg aus dem Schlamassel …

11. Juni 2007

Zaal und Bug sind aus der Gilde XRB raus und liegen auf Eis. Was mach ich aber sonst so in WoW, wenn nicht einen dieser Charaktere spielen. Na ganz einfach, ich spiele Nr. 3.

Nr.3 will ich euch nicht länger vorenthalten. Sie heist eigentlich Sykaja und ist auf BM-geskillter Jäger. Aus einer reinen Fun-Idee für 60er PvP entstanden, ist sie in den letzten Wochen immer mehr zu meinem MainChar geworden. Ich merke selbst, dass es mir unheimlich viel Spass bringt, mit ihr durch die Gegend zu ziehen.

Mit ihrem treuen Begleiter Tiks an ihrer Seite ist sie in vielen Ecken der Scherbenwelt schon anzutreffen. Einzig das Schattenmondtal als letztes großes Questgebiet liegt noch vor ihr. Sie ist Gildenmeisterin der Gilde Respawn, einer winzigen Gilde, einfach aus Gründen der Kommunikation, man wird nicht ständig mit Farmbots verwechselt und bekommt auch nicht des öfteren mal merkwürdige Angebote anderen Gilden beizutreten.

Momentan ist sie viel im Nethersturm unterwegs. Einerseits um zu Questen, andererseits um Ruf beim Konsortium und bei den Sehern zu bekommen. Von Beruf ist sie Kürschner/Lederer. Einige nette Rezepte kann sie bereits ihr eigen nennen. Fehlt eigentlich nur noch das eine oder andere Urnehter. 😀

Am Wochenende hat sie zwei sehr schöne Runs im Schattenlabyrinth und in den zerschmetterten Hallen mitgemacht. Unteres Viertel hat sie nun auch respektvoll, Thrallmar dauert noch ein wenig, aber der Bogen dort ist schon schick.

So, mal schauen was ich noch mit ihr so anstellen kann.