Archive for the ‘Raid’ Category

Neuer Firstkill und neue Schuhe

30. Mai 2008

Ich wollte schon fasst nicht mehr daran glauben. Gestern abend ging es tatsächlich mal wieder in die Festung der Stürme. Ausdrücklich auf dem Raidplaner stand A’lar. Diesen hatten wir bisher nur halbherzig angetestet und noch nicht gelegt.

Der erste Versuch sah mit 34% schon sehr vielversprechend aus, aber es mangelte noch etwas an Konzentration bei den beiden Adds die im Meteor spawnen. Nagut also sterben, neu aufstellen, buffen und nochmal das Ganze.

Im zweiten Versuch lief alles wunderbar. Mit massenhaftem Damage auf die Adds aus Phase 1 in Phase 2 sowie dem Fokus der neuen Adds purzelten die Lebenspunkte nur so von A’lar. Zum Glück hatte ich nicht vergessen die Gugel für das BT Prequest zu benutzen und es klappte tatsächlich. Nach einem letzten Aufbäumen klatschte A’lar auf den Boden der Festung.

Firstkill für unseren Raid und Quest für Sykaja. Ab gings ins Schattenmondtal zum Folgequest. Nun hieß es in Mount Hyjal Winterfrost töten und von ihm ein Phylakterium looten. Was liegt da näher, als die Raidgruppe nach MH zu lotsen und Winterfrost den Gar aus zumachen. Das hat dann auch gleich im ersten Versuch geklappt.

Man merkt, dass wir nun schon öfter in MH unterwegs waren und etwas Routine in das Ganze kommt, auch wenn immer wieder neue Spieler zu uns stoßen. Da wir nun schon in MH dabei waren, wurde noch Anetheron dran gehängt, der ebenfalls, ich muss zugeben zu meinem Erstaunen, im ersten Versuch fiel.

Der hat doch tatsächlich die schicken Jägerstiefel dabei. Und da Sykaja der Meinung war, dies sind die besten Stiefel die sie bis Sunwell als BM zu Gesicht bekommt, wurde fleißig DKP eingesetzt. Ja und sie hat sie bekommen.

Dies ist nach langem wieder ein echter Upgrade für das Jäger Equipment. Nun müssen noch zwei Edelsteine gesockelt werden und die +12Bew Verzauberung drauf.

Nach Anetheron war dann Raidende und es gab noch einen freiwilligen Raid auf Magtheridon, aber diese kläglichen Versuche lasse ich heute mal unter den Tisch fallen. Es war schon spät. 😉

Aber ich musste ja noch die PreQuest für BT weitermachen. So wieder ab ins Schattenmondtal, Akama aufgesucht und der schickt mich natürlich wieder nach Shattrath zu A’dal, der wiederum zu Xiri im Schattenmondtal, wo ich dann einem netten Gemetzel beiwohnen durfte. Jaja Akama und Maeiv machen schon Schaden.

Quest fertig, BT wartet. Mal schauen wann unser Raid den unsicher machen wird. 😀 Ach ja das gabs auch noch.

Bis dann dann.

Zwischendurch, freundlich

8. Mai 2008

Hab ich schon erwähnt, das die Lieblingsheilerin „Freundlich“ bei den Wächtern der Sande geworden ist und nun eine Menge neuer Juwelenschleifrezepte ihr eigen nennen kann ?

Glückwunsch von mir 😀

Bis dann dann.

Und da hat es doch noch geklappt

7. Mai 2008

Nachdem wir am Montag einen recht erfolgreichen Run in ZA unternommen haben, 5 Bosse inklusive Hexlord down, sowie zwei Koffer mit Zusatzloot ergattert, mussten wir uns einzig Obermotz und Schurkenmakker Zul’jin geschlagen geben.

Aber 10% kann ja nicht so viel sein. Nach unserem gestrigen SSC Raid, war dann noch etwas Zeit und ab eine 10er Gruppe zusammenstellen und auf nach ZA.

Was soll ich sagen, für Heiler muss der Kampf die Hölle sein, für DD’s insbesondere Jäger die in allen Phasen Schaden machen können, relativ einfach. Und da ging er so geschmeidig zu Boden wie ich es selten bei Endbossen erlebt hatte bei denen ich meinen persönlichen Firstkill verzeichnen konnte.

Zu aller Freude über den Kill gabs natürlich auch noch schicken Loot und Sykaja konnte per Würfelglück ein sehr feines Schmuckstück ihrer Ausrüstung hinzufügen.

Eigentlich ist Sykaja mit reichlich Lootglück gesegnet. Vom letzten Hyjal Raid gabs neue Armschienen und ein Lederrezept, bei dem ich überlege, ob dies für Schurken-Bug was wäre. Die Mats sind allerdings nicht ganz billig, schauen wir mal.

So langsam tut sich also auch einiges an der Ausrüstungsfront. Aber Vashj liegt immer noch nicht, und A’lar flattert auch immer noch durch die Festung der Stürme. Verdammt! 👿

Bis dann dann.

Lang hats gedauert

25. April 2008

aber gestern abend war es soweit. Sykaja kann ein erstes T5 Token ihr eigen nennen. Karathres war so freundlich und droppte unter anderem die Hose für Jäger. Bisher hatte ich entweder keinen Bedarf, die neuen Heroic-Marken Teile sind halt einfach etwas besser als T5, oder ich war noch nicht dran. Mmh, der 2er Set Bonus von T5 ist schon nicht schlecht, eigentlich nie mehr Heilen beim farmen 😀

Fehlen mir nur noch die Schultern von Voidreaver oder der Hut von Vashj für den Bonus.

Gestern haben wir es auch zum ersten Mal geschafft 5 Bosse in SSC an einem Abend zu legen, mit nur 20 Minuten Überziehung der eigentlich angesetzten Raidzeit. Das wir Woche für Woche ein Problem bei Hydross haben, naja da sag ich nur Mount Hyjal gehen, aber bei Hydross wipen *kopfschüttel*.

Als Vorschlag hätte ich anzubieten, da es ja wohl eindeutig an der Konzentration der Spieler liegt, zur Einstimmung Gruul oder Maghteridon zu machen. Bringt ein bischen Loot, Geld und Abzeichen und die Leute wachen auf.

Alle anderen Boss lagen dann wie gewohnt im First-Try sogar Karathress und Leotheras. Nun schauen wir mal ob Vashj diese Woche erstmals in Phase 3 kommt oder liegt und wir uns nicht wieder mit irgendwelchem anderen Kram aufhalten.

Bis dann dann.

Kleine Fortschritte, Sidesteps

22. April 2008

macht unser Raid momentan in Mount Hyjal. Der erste Boss sieht mittlerweile inclusive seiner Add Wellen sehr gut aus und liegt meist im ersten oder zweiten Versuch. Den zweiten Boss konnten wir in der aktuellen Raid ID erstmals in den Boden stampfen. Juhu ein neuer Firstkill.

Nach bestimmt 6 oder 7 Versuchen konnte er nicht mehr standhalten und musste sich letzten Sonntag geschlagen geben. 🙂

Danach haben wir uns die Gegner beim dritten Boss angeschaut. Ich persönlich muss sagen, sehr nett die Frostwyrms. Endlich mal Drachen die nicht nur einzeln auftauchen und richtig nach Drachen aussehen, wenn auch Untot.

Thrall, allerdings wollte uns nur so halbherzig unterstützen und musst wirklich massiv überredet werden, in den Kampf einzutreten. Aber das bekommen wir auch noch in den Griff.

Sonst gabs ein wenig Heroic mit Jäger und Krieger, da gibts dann bald neue Edelsteine zum Schleifen für die Lieblingsheilerin. Mal schauen wann Phase 4 der Offensive bei der Zerschmetterten Sonne bei uns auf dem Server losgeht.

Bis dann dann.

Vashj Versuche und Beobachtungen

16. April 2008

Gestern war der zweite Abend mit ernsthaften Versuchen bei Vashj. Was ansich sehr gut ist, da Fortschritte festgestellt werden konnten. Phase 1 geht ohne Tote durch, in Phase 2 liegt dann auch schon mal ein Schreiter und einer oller Elite Naga und eine der Säule wird eigentlich auch regelmäßig deaktiviert.

Danach aber bricht regelmäßig das totale Chaos aus. Elementare erreichen Vashj, die teilt mehr Damage aus. Die Elite Nagas wachsen uns über den Kopf und die Schreiter gehen auch nicht mehr down. Ergo Raid tot, eigentlich immer an der selben Stelle, nach der selben Zeit. 🙂

Alles aber nicht so schlimm, meine ich zumindest.

Aber ich würde diesen Post nicht schreiben, wenn mir nicht doch was am gestrigen Abend komisch vorkam. Es geht um den ausgeteilten Schaden. In allen vergangenen Raids schlurfte ich mangels Raidsupport und durchschnittlich eine Raidstufe niedrigerem Equipment auf mittleren Plätzen im Damage herum. Mal vierter, mal fünfter, auch mal achter oder neunter im dps. Gestern, nee Fehlanzeige, Platz 1 mit 600k Vorsprung, Hhm.

Nach diversen Anzeigen und Rückfrage bei Raidkollegen soll mein DPS von ca. 800 auf ca. 1000 gestiegen sein, seit dem letzten Raids. Aber 1000dps machen auch die anderen DD’s locker. Sicherlich habe ich auch Equipmentverbesserungen vorgenommen, dies haben die anderen Raidteilnehmer auch, aber solche Unterschiede habe ich nicht erwartet.

Na jedenfalls werde ich das weiter genau beobachten. Hoffen wir das sich da nicht einige auf dem Geschafften ausruhen, denn der neue Titel reizt schon ein bischen 😀 . Der ist nicht so vergänglich wie Epix.

Bis dann dann.

Raiding nach Patch 2.4

14. April 2008

Mit Patch 2.4 hat sich eine Menge in Sachen Raidinstanzen getan. Für Raids die bereits BT und MH erfolgreich geraidet haben gabs nicht soviel neues. Aber für Raids die sich im sogenannten T5 Content bewegten, also SSC und TK gibt es einiges an Neuerungen.

Da ich mit Sykaja derzeit in solch einem T5-Raid unterwegs bin, lasse ich den Blick einfach mal schweifen und schaue auf die Erleichterungen die der letzte Patch mit sich brachte.

Erstens

Zunächst ist da erstmal der Wegfall aller Prequests für den Zugang zu allen Raid-Instanzen. Viele ProRaider haben sicherlich geflucht und die Foren sind voll von Threads über Sinn und Unsinn dieser Änderung. Für unseren Raid aber bedeutet dies, dass wir mehr Möglichkeiten der Ausrüstungsgenerierung haben, die das Leben einfacher bei den beiden Endbossen Lady Vashj und Kael’thas machen.

Da wäre zum einen der Loot von Furor Winterfrost in MH, zahlreiche Rezepte (Leder, Edelsteine usw.) vom Trash in MH, Herzen der Dunkelheit mit denen nette Sachen hergestellt werden können. Speziell für Jäger gibt es ab wohlwollenden Ruf bei den Wächtern der Sande neue Munition, die ca. 6,5DPS zusätzlich bringt gegenüber der Munition aus Karazhan.

Zweitens

Magtheridon steht nun regelmäßig auf dem Raidplan, da der Loot den er dropt zur Schwierigkeit des Encounters angepasst wurde, bzw. umgekehrt. 🙂 Darüber hinaus dropt er nun auch einen Edelsteinbeutel mit epischen und blauen Edelsteinen, an die vorher nur durch AH-Kauf oder Tausch heranzukommen war. Darüber hinaus eignet sich Magtheridon auch dazu, den einen oder anderen fehlenden Ausrüstungsslot sinnvoll zu füllen, bzw. Nachzügler auszustatten.

Drittens

Abzeichen der Gerechtigkeit allerortens. Alle Raidbosse droppen zusätzlich Abzeichen der Gerechtigkeit, sowie zusätzlich ein drittes T-Set Token. Die bedeutet das in einer Raid-ID zusätzlicher Loot zur Verfügung steht, sowie jede Menge Up- und Sidegrades mit Heroic Marken.

Mittlerweile ist auf Aman’thul die Schmiedin mit Ihren Heroic Belohnungen freigeschaltet. Das Ergebnis dieses Upgrades war gestern Abend sehr gut zu beobachten. Bei Hydross und Leotheras hat uns bisher der Enrage Timer immer etwas Probleme bereitet, bzw. es war immer sehr knapp mit +/-15 Sekunden.

Gestern waren wir jedoch bei Hydross bei 08:32 Minuten und bei Leotheras bei 08:05 Minuten. Der Damage Output, mit ähnlicher Raidzusammenstellung wie in den Vorwochen, ist für unsere Raidverhältnisse stark gestiegen.

Viertens

Diese ganzen Erleichterungen bergen allerdings auch Gefahren. Gefahren insofern, als dass die Ziele der einzelnen Raidteilnehmer schnell auseinander driften können. Ich hoffe, dass unser Raid nicht der Versuchung erliegt jetzt schon BT oder Sunwell ernsthaft anzugehen. Aus meiner Sicht haben wir dort derzeit noch nichts verloren, von mir aus ein bischen Trash kloppen und Instanz mal anschauen, aber bitteschön nicht regelmäßig und regulär als Raidziel.

Ich hoffe das wir Lady Vashj und Kael’thas nun ernsthaft angehen und danach uns MH den weiteren Bossen sowie den Anfängen von BT widmen. Achja und A’lar will auch erstmal noch gelegt werden, aber das wird schon. 😀

Also angekündigt ist es schon mal und wir werden sehen, was der kommende Dienstag so bringt.

Bis dann dann.

Hattrick in einer RaidID

9. April 2008

Und da war der Hattrick in der gestern ausgelaufenen RaidID geschafft. Nachdem sich letzten Donnerstag schon Furor Winterfrost und am vergangenen Sonntag Leotheras unserem Raid geschlagen geben musste, durfte gestern Abend auch noch Magtheridon dran glauben.

Und Sykaja darf nun ihren ersten Titel „Champion der Naaru“ tragen. 😀

Bis dann dann.

Irgendwie nicht verkehrt

31. Januar 2008

Gestern im Gildenchat mitbekommen: „Man levelt auf 70 um T4 zu bekommen, um T5 zu bekommen, um T6 zu bekommen. Und dann kommt das Addon.“

Daneben bleibt nicht mehr viel übrig. Was mich noch motivieren würde dies in kauf zu nehmen, die Instanzen einfach mal anzuschauen, die Bosse einmal zu besiegen und die dabei gestellten Quest zu erledigen.

Dazu habe ich zwei, wenn auch völlig unrealistische Ideen, wie so etwas für Nicht-Raider gemacht werden kann.

Erstens einen Besuchermodus für Raid-Instanzen erstellen, in dem man sich die Instanzen und alle Gegner in Ruhe anschauen kann, ohne gegen diese kämpfen zu müssen. Sightseeing, ein Blick hinter die Kulissen des schwarzen Tempel sozusagen. 😀 Oder in dem Sinne, was macht Illidan wenn er gerade nicht gegen einen Raid antritt.

Zweites, jeder Charakter kann jeden Boss nur einmal töten. Dafür ist dann langweiliges Farmen von Items nicht mehr nötig, sondern die Erfüllung von Quests würde wieder in den Vordergrund rücken. Die Belohnungen der Quests kann auch so gewählt werden, dass diverse Gear Checks entfallen können und es kämen viel mehr Spieler in den Genuß weite Inhalte des Spieles sehen und erleben zu können.

Was meint ihr ?

Bis dann dann.

MC Fun Run

4. Januar 2008

Mittwoch abend gabs im SucheNachGruppe Channel die Fragen nach Spielern für einen MC Fun Run. Mit Sykaja eingeloggt und gemeldet und mitgegangen. Der Start des Raids, ca. 20 Leute, gestaltete sich etwas zäh, da für MC immer noch das Pre-Quest benötigt wird und der eine oder andere Raidteilnehmer dieses offentsichtlich noch nicht hatte. 😉

Der Trash, Luci und Magmadar waren kein Problem und waren nach gut 50 Minuten tot. Weiter gings zu Gehennas der auch im ersten Pull getötet wurde.

mc1_gehennas.jpg

Gehennas ließ ein Drop zurück den ein Raidteilnehmer noch gut gebrauchen konnte, nicht alle waren 70. Garr mit seinen vielen Spielgefährten wurde ebenfalls einfach durch brachiale Gewaltanwendung ins Jenseits befördert.

Geddon dagegen musste mal wieder aus der Reihe tanzen und seinen Kumpel Shazzrah mitbringen, was dann so endete.

mc2_wipe.jpg

Nach einem weiteren erfolglosem Versuch mit diversen Bomben in der Gruppe und nicht Dispellen der Debuffs, ging er letztlich im dritten Versuch down.

mc3_geddon.jpg

Dann schön Shazzrah und einen Kernhund gepullt, durch Tiks persönlich und mit voller Absicht nach Ankündigung, und beide downgekloppt. Weiter haben wir uns den Weg durch die Lavapacks gebahnt und standen dann vor Golemagg.

mc4_golemagg.jpg

Und so war er dann 2 Minuten später in den ewigen Jagdgründen.

mc5_golemagg.jpg

Fehlte nur noch Sulfuron und das Löschen aller Runen um den Hausmeister auftreten zu lassen. Das Löschen der Runen gestaltete sich zunächst etwas schwierig, da entweder der Ruf für die Essenz von den Hydraxianern noch nicht vorhanden war oder aber diese friedlich in der Bank verstaubte. 😀 Naja nach diversem hin- und herporten waren dann doch alle Runen gelöscht.

Also ab zum persönlichen Hausmeister von Raggi und umgehauen und seine Truhe aufgemacht. Jippie das Blatt war drinnen und ich hab es bekommen. Quest gestartet und angenommen, wer braucht ein uraltes Blatt verdammt?

Erstmal nicht weiter drüber nachdenken und ab zu Raggi persönlich. Der Hausmeister wartete schon und wurde prompt, seiner Feigheit vor dem Feind wegen, in die ewigen Jagdgründe befördert. Da der Feuerknabe nicht so gut auf uns zu sprechen war gings dann auch gleich weiter.

mc6_raggi.jpg

Wir haben dann auch ein wenig an ihm probiert und Schaden gemacht aber ohne Feuerresi bei den Tanks, brennt selbst ein 16k Life Krieger lichterloh wie ein Streicholz. Das haben wir uns zweimal angeschaut inklusive eines vorzeitigen Pulls durch unachtsames herumlungern am Feuerloch.

3 Uhr Nachts hatte dann niemand mehr wirklich Lust auf einen weiteren Versuch und ja wir sind voll abgestunken und rumgegimpt, und haben Raggi stehengelassen. Pööh soll er doch in seiner blöden Höhle alleine versauern.

Nachtrag: Alles in allem aber ein sehr netter und lustiger Run, wobei mir die Ausdrucksweise einiger spätpupertierender Knilche zwischen gefühlten 12 und 15 Jahren im TS nicht so ganz zusagten, um nicht zu sagen gehörig auf die Nerven gingen. Aber so ist das, wenn Ferien sind.
Aber interessant war, wie ruhig es plötzlich nach dem zweiten Wipe bei Geddon im TS war. Hehe, wohl doch nicht so imba was? 😉