Archive for the ‘Patch’ Category

Eine Woche Ulduar

22. April 2009

oder anders gesagt eine Woche mit Patch 3.1.

Einen ersten Abstecher nach Ulduar konnten wir schon absolvieren. Der erste Boss, ein zu groß geratener, von Gnomen zusammengeschraubter Panzer stellte sich auch promt in unseren Weg. Aber wie das mit Gnomenspielzeug halt so ist, irgendwann geht es einfach kaputt, nicht anders beim Panzer und weiter gings.

Aber nicht sehr viel weiter. Da stand dann einfach eine Wand, ähh Boss namens XT00… irgendwas Konstruktor machte Fitnessübungen und lachte uns einfach nur zwei Raidabende lang aus. Hier wurden unserem Raid schnell die momentanen Grenzen aufgezeigt.

Nach meiner Meinung fehlt es unserem Raid hier einfach noch an der letzten Ausrüstung aus Naxx25&Co, vernüftigen Raidskillungen bei allen Raidteilnehmern, vernüftigem Support durch passende Zusammenstellung des Raids und den damit verbundenen passenden Buffs. Irgendwie blöd nur einen Pala-Buff zu haben.

Einen dritten Boss haben wir auch noch ausprobiert und dieser schien mir dann eher machbar zu sein, als der Kollege XTpiepsigStimme. Der Drache der zu Boden gezwungen und dann bekämpft werden muss ist ein lustiger wenn auch für Jäger nicht gerade optimaler Kampf, weil viel Rumgelaufe, aber der muss trotzdem irgendwann dran glauben.

Kurz und gut, Start Ulduar ist geglückt und wird weiter vorangetrieben, aber der Raidbuild hat noch immer hohe Priorität. Nicht nur Schaden haben wir im Raid derzeit zwischen 10-30% zu wenig, sondern auch Heilung und Raidsupport. Aber gut Ding will Weile haben und ein Naxx25er Run gestern Abend, mit einigen neuen Leuten hat aufgezeigt in welche Richtung es gehen kann.

Mittels des Addons Recount konnte ich gestern gut nachvollziehen, dass der durchschnittliche Schaden um etwa 15% gegenüber dem letzten Naxx25er Run gestiegen war, nicht nur neue/andere Skillungen waren hier hilfreich, sondern auch die Gruppenzusammenstellung war dank der neuen Spieler günstiger.

Als guten Messpunkt sehe ich momentan den FlickiFlickwerk an. Noch haben wir den Erfolg nicht geschafft bei ihm, aber mit 3:25min sind wir auf gutem Weg dahin. Wobei wir 36 Sekunden schneller waren als der bisherige Rekord unseres Raids. Sollte der in der nächsten Raid-ID mit Erfolg fallen, dann klappts auch mit Folgebossen 2 und 3 in Ulduar.

Ulduar ist also nichts für reine Randomgruppen, schon gar nicht im 25er Modus, ala Naxx, dass kann man sich als Freizeitraider erstmal abschminken. Die Anforderungen haben deutlich angezogen, find ich gut, vernüftige aber nicht völlig unrealistische Herausforderungen. 😀

Was gibt es sonst noch. Das Agentumtunier ist auch neu, wobei ich sagen muss, im moment interessiert es mich nicht die Bohne, ja es langweilt mich gerade zu. Aber nicht jeder geht Raiden und findet diese Abwechlung/Erweiterung sicherlich interessant.

Zum Thema Dualskillung. Guter Ansatz, aber die ersten Tage waren gruselig. Nicht nur dass Talentpunkte wieder verschwanden nein, Kosten für Neuskillungen fielen an, weil irgendwas nicht hinhaute. Pets beim Jäger verschwanden oder mussten ständig neu geskillt werden, die Lieblingshexe/-heilerin wurden ständig gezwungen neu zu skillen, da gar nix mehr ging. Nach dem dritten oder viertem Male frustet das gewaltig.

Einzig mein Krieger war schnell auf Def geskillt und ging gut in Heroic Instanzen, aber der hat auch noch nicht Dualskillung gelernt. Ich denke hier wird noch einiges Finetuning notwendig sein um die schlimmsten Fehler zu beheben. Der heutige Patch 3.1.1. wirds zeigen.

Bis dann dann.

Advertisements

Ulduar wirft seine Schatten voraus

6. Februar 2009

In den kommenden Wochen, oder vielleicht Monaten 😀 steht der nächste Content Patch an. Neben 1 oder 2 neuen Raidinstanzen, werden mittlerweile umfangreiche Änderungen an allen Klassen angekündigt.

Insbesondere eine Sache hat es mir angetan. Keine konsumierbare Munition mehr.

Quelle: Offizielles WoW Forum

Da bin ich ja gespannt. Bosse droppen in Zukunft Munitionsgegenstände wie ein Schwert, eine Rüstung oder ein Schmuckstück. Oder man kann diese durch Quests erwerben, für Ruf oder als Random World Drop. Na wie auch immer ich bin gespannt wie das umgesetzt wird.

Einen Vorteil hat das schon mal. Ich brauche keinen extra Taschenplatz blockieren für den Munitionsbeutel und auch keine Materialien (Erze usw.) farmen, damit der Ingi meines Vertrauens mir Munition herstellt. Spart Zeit, Geld und vorallem Nerven.

Die Ingi’s haben dann natürlich eine Geldeinnahmequelle weniger, aber vielleicht gibts ja was neues.

Das 51er BM Talent wird aufgewertet, schauen wir ob die BM-Spec wieder raidtauglich, bzw. konkurrenzfähig zu den anderen beiden Jäger-Talentbäumen wird.

Bis dann dann.

Schutz zu skillen, macht wieder Spass

21. Oktober 2008

Nachdem ich mich in den letzten Monaten mit dem Krieger auf Heroics und T4 Content beschränkt habe und mehr den Jäger spielte, bin ich mit dem aktuellen Patch wieder zum aktiven Spielen des Kriegers zurückgekehrt.

Wieder auf Schutz geskillt, muss ich muss sagen er macht wieder richtig Spass. Zunächst mal muss ich hervorheben, dass man sich nicht mehr selbst im Weg steht, als Schutz Krieger ein Kill-Quest oder andere Aufgabe zu erledigen. Es ist mittlerweile so, dass er vernüftiger Schaden in Def-Klamotten und Def-Haltung an den Mobs macht und dazu noch wenig Schaden bekommt.

So habe ich gestern abend, als unser Raid leider auf eine Instanzen ID für Festung der Stürme wartete (dazu später mehr), 3 von den Elite – Riesen im Nethersturm gepullt und diese schön in den Boden gebröselt. Vorher war dies zwar auch möglich, aber es hat ewig und drei Tage gedauert bis der Mob tot war, da ich zwar auch vorher schon wenig Schaden bekommen haben, aber eben wenig bis keinen an denen gemacht habe.

Wie schon gesagt sind Tägliche Quests bei denen etwas getöt werdern muss kein Problem mehr, so hatte ich vor dem Patch immer eine Menge Aufwand um die beiden Quests am Thron von Kil’Jaeden mit den Feuerelementaren und den Dämonen zu machen. Jetzt geht das locker von der Hand und es ist nicht mehr schlimm wenn durch Respawn 2 von den Elite Elfen adden und man diese aufgrund fehlenden Dämonenblutes nicht schwächen kann. Früher war das der glatte Tot, jetzt kein Problem mehr.

Instanzenmäßig war ich noch nicht wieder viel unterwegs bis auf BT am Sonntag. Mein Krieger mit seinem Crappy-T4-Def-Gear in BT hätte ich mir auch nicht träumen lassen. Aber nach dem deutlichen Abschwächen aller Instanzen in BC mit dem Patch ist auch das Möglich. Zumindest reichte es um ein paar Trashmobs vernüftig zu tanken. Die Bosse musste natürlich der MT machen, da brauch ich noch ein bischen Ausrüstung.

An dem Abend sind wir bis zum Rat der Illidari gekommen und hatten damit 2 neue Firstkills für unseren Raid. Nach dem Instanzennerf nicht mehr herausragend aber für uns immerhin ein Erfolgserlebnis.

Nun aber zu dem Thema Instanzen-ID’s und andere Probleme mit den Servern. Neben den kleinen und größeren Problemen mit massiven Lags, ausufernder Grafikhunger, stockenden Bilder usw. ist auf Aman’thul zur PrimeTime das größte Problem eine Instanzen-ID für Raidinstanzen zu bekommen. D.h. überhaupt als Schlachtgruppe in eine Raidinstanz hineinzukommen.

Ich weis nicht genau woran das liegt, ob Instanzen derzeit limitiert sind um andere Probleme zu beheben oder ob so viele Instanzen offen sind, dass gar nichts mehr geht. Nunja es jedenfalls sehr ärgerlich, wenn man 25 Leute und ein venünftiges Setup zusammen hat, was sowieso selten ist dieser Tage, dann aufs Raiden aus so einen Grund verzichten zu müssen. Aber schauen wir mal wie es heute Abend aussieht.

So das wäre es erstmal wieder.

Bis dann dann.

PS: Der Schlotternachterfolg mit G.N.E.R.D.S. hat übrigens als DefKrieger höllischen Spass gemacht im AV.

Knacken und Knirschen an allen Enden

17. Oktober 2008

Zu meinem Missfallen haben sich die vorher geäußerten Vermutungen zur Serverstabilität und Spielbarkeit von Aman’thul bestätigt. Seitdem der Server nach der Einspielung des Patches online ist, kommt es überall zu derben Lags bishin zu Verbindungsabbrüchen und Notfallserverwartungen.

In der Zeit in der ich im Normalfall online bin, also zur sogenannten PrimeTime (18-22 Uhr) geht sogut wie nichts mehr. An größere Ausflüge z.B. in Instanzen ist derzeit nicht zu denken. Erfolge die man in der kurzen spielbaren Zeit vielleicht zufällig bekommen hat, müssen immer wieder neu gemacht werden.

Die großen und kleinen Fehler im Spiel, darüber brauchen wir derzeit noch nicht sprechen, denn was nützt einem ein schönes Talent das verbuggt ist, wenn man nicht dazu kommt es irgendwie mal auszuprobieren.

Mal schauen wie sich das am Wochenende entwickelt, wo naturgemäß noch mehr Leute online sein werden. Also eine Zeitgutschrift von 4-5 Tagen sollte drinnen sein.

Bis dann dann.

Alles schläft

15. Oktober 2008

Die letzten Tage und Wochen waren geprägt von … nunja nicht viel. Auf Aman’thul ist derzeit total tote Hose was Instanzen angeht. In der Zeit von ca. 19-23 Uhr geht ausser Rumstehen, Twinken und PvP machen nicht wirklich viel.

Wenn es hoch kommt, gibts einen Run auf die Daily Hero Quest und das wars. Alles wartet auf den Patch. Na ein paar Stunden noch dann ist es soweit und die neuen Talente wollen angeschaut werden.

Ich erwarte das in den ersten Stunden, nach dem die Server wieder da sind, gar nix geht, lasse mich aber gern vom Gegenteil überaschen. 😉

Bis dann dann.

Casual Blick auf Patch 2.4

5. März 2008

Fasst jeden zweiten Tag gibt es Neuigkeiten oder ergänzende Info’s zum Patch 2.4. der sich derzeit auf dem öffentlichen Test Server befindet. Mittlerweile ist schon eine ganze Menge dabei herumgekommen, so dass es mal Zeit wird, einen Blick aus der Sicht eines Casual Spielers darauf zu werfen.

Es gibt eine neue Ruffraktion „Offensive der zerschmetterten Sonne“ bei der durch tägliche Quests der Ruf erhöht werden kann. In der neuen 5er Instanz „Terrasse des Magister“, die sowohl einen normalen als auch heroischen Level hat, kann weiterer Ruf gesammelt werden.

Wo wir gerade bei Heroic sind. Es gibt jede Menge neuer Gegenstände für Heroic Abzeichen der Gerechtigkeit zu erwerben. Voraussetzung ist natürlich das der Server weit genug in der Offensive gegen das Sonnenbrunnenplateau fortgeschritten ist. Denn den erst sind die Händler verfügbar, die die Abzeichen gegen neue Belohungen eintauschen.

Hierbei ist zu sagen, dass es neben Ausrüstungsgegenständen für eigentlich jede Klasse, auch Waffen gibt. Darüber hinaus ist Urnether weiterhin zuerwerben neben Nethervortex. Beiden sind derzeit nicht gebunden und ich hoffe, wie früher schon beschrieben, dass das so auf den Live Servern auch sein wird. Dann gibt es auch noch neue ungeschliffenen Edelsteine für Heroic Abzeichen.

Dies ist natürlich insoweit interessant, als dass die passenden Juwelenschleifrezepte für steigenden Ruf bei der neuen Fraktion erworben werden können.

Was gibt es sonst noch ?

Die Karazhan Pre-Quest soll abgeschafft werden, es soll nicht mehr notwendig sein, dass jeder Spieler der Gruppe den Schlüssel besitzen muss.

Die maximale Anzahl von täglichen Quest soll von 10 auf 25 erhöht werden.

Viele weitere Änderungen betreffen dann eher die raidenden Spieler und sind aus meiner Sicht nicht wirklich interessant für Casual Spieler.

Bis dann dann.

Interessantes in Patch 2.3

31. Oktober 2007

Das wird ja wieder mal ein größerer Patch. Jede Menge Anpassungen, Änderungen und Neuerungen soll es geben. Was da unter den vielen Dingen für mich interessantes dabei ist, hier einfach mal in komprimierter Form.

Das Leveln von 20-60 soll schneller gehen. Mmh, Rila ist momentan Level 50, wenn ich schnell bin, ist sie vor Erscheinen des Patches schon 60, davon werd ich also wenn nur noch wenig profitieren, aber vielleicht hab ich dann ja auch wieder den Knall noch nen 5 Charakter hochzuleveln.

Rufsteigerungen sollen bei den Classic Fraktionen schneller gehen. Mmh, das find ich schon wieder interessanter, Agentumdämmerung, Zirkel des Cenarius oder vielleicht auch die Hydraxianer oder der Stamm der Zandalar. Mal schauen was sich so ergibt. Trotzdem die bereitgestellten Rufbelohnungen dieser Fraktionen nicht mehr unbedingt dem Level 70 Stand entsprechen, macht es einfach Spass dort den Ruf zu erwerben, solang es nicht in ewigem Gefarme ausartet. Andere sammeln Haustiere in WoW. 🙂

Das Arena Set der ersten Saison soll für normale Ehre und Marken der einzelnen Schlachtfelder verfügbar sein. Keine schlechte Idee, so wird die Ausrüstungsschere der Spieler wieder etwas verringert und auch neu hinzukommende Spieler im PvP oder auch PvE können gutes Equipment zusammenbekommen mit moderatem Aufwand. Ich denke Sykaja und Bug werden das eine oder andere Teil mitnehmen. Bis Rila soweit ist, ist wahrscheinlich Arena Set 2 dann für Ehre erhältlich. 😀

Zul’Aman als neue 10er Raid Instanz mit einem Schwierigkeitsgrad oberhalb des Prinzen aus Karazhan. Aus meiner Sicht interessant für diejenigen Gilden die nicht über 25 Mann verfügen um die großen Instanzen zu besuchen. Die können dann hier im mittleren Schwierigkeitsbereich vernüftig weiterraiden, sofern diese durch Karazhan durch sind. Für die anderen Gilden die heute schon Schlangenschrein und Das Auge besuchen, gibts hier eher weniger zu holen. Einen Fun Raid auf Zul’Aman ist es aber allemal wert.

Abzeichen der Gerechtigkeit nun auch in Karazhan und Zul’Aman. Mmh, ein zweischneidiges Schwert. Einerseits sind die neu zu erwerbenden Gegenstände um einiges teuerer als die ältern, so dass mehr Marken benötigt werden und diese Erweiterung sinnvoll erscheint. Andererseits kann dies aber auch dazu führen, dass die 5er Heroic Instanzen komplett gemieden werden, da vielen Spieler es gar nicht mehr nötig haben diese zu besuchen. Aber wir werden sehen wie sich das entwickelt.

Fazit: Alle Änderungen/Erweiterungen im kommenden Patch zielen darauf die Ausrüstungschere der einzelnen Spieler zueinander wieder zu verkleinern. Ob dies aufgeht und die Motivation vieler Spieler aufrecht erhalten werden kann, wir werden es erleben.

Bis dann dann.

Nachtrag: Ich wünsche mir eine wirklich epische Questreihe mit verschiedenartigen Aufgaben, von einfachen Sammel- und Begleitquests über anspruchsvolle taktische Aufgaben bis hinzu Aufgaben bei denen Konzentration, Orientierungssinn und vorallem viel Phantasie gefragt sind.