Archive for the ‘Instanzen’ Category

first heroic, Urnether – checked

20. Juni 2007

Das stand zwar noch nicht auf meiner Liste für dieser Tage, aber es hat sich einfach so ergeben. Eine Gruppe für Sklavenunterkünfte – Heroisch suchte noch einen Mitspieler. Da ich neben Urfeuer farmen nix wichtiges zu tun hatte, fragte ich einfach mal an und wurde wenig später auch in die Gruppe geladen. Als letzter kam der Tank dazu und ab ging es Richtung Echsenkessel.

Die ersten Mobgruppen gingen uns gut von der Hand und lagen schnell auf dem nassen matschigen Boden der Unterkünfte. Einige Abkürzungen zum Umgehen von Mobgruppen kannte ich zwar schon, aber die eine sehr lange war mir neu. Unter Auslassung vieler Pats und Mobgruppen standen wir schnell vorm ersten Boss.

Dieser hatte uns auch nicht viel entgegenzusetzen und lag im ersten Versuch. Jubel. Mein erstes Abzeichen der Gerechtigkeit. Ich habe nicht damit gerechnet, so schnell eines dieser Dinger in meinem Besitz zu haben. Aber manchmal muss man einfach Glück haben. Auf dem Weg zum nächsten Boss waren wieder Mobgruppen zu bewältigen, die es allerdings in sich hatten. Diese blöden Verteidiger sind gegen alles immun, kein Sheep, nix Eisfalle, also Kiten. Die ersten Versuchen schlugen fehl, bzw. wir starben alle. Beim dritten Versuch klappte es dann.

Der zweite Boss war danach schnell erreicht und musste sich auch unseren Angriffen geschlagen geben. Hier droppte ein epischer Edelstein, blöderweise braucht den keiner, war eher etwas für PvP, also alle Gier. Die zwei schlimmsten Gruppen konnten wir auf dem Weg zum Endboss glücklicherweise umgehen. Fünf Mobs in Heroic wobei nur 2 CC werden konnten vom Gruppensetup her, wäre einfach zuviel Damage auf die Gruppe.

Zwischendurch noch ein fehlerhafter Pull aber dann standen wir vorm Endboss und hatten uns auch den Naturresibuff vom befreiten NPC geholt. Quagmirran teilt dann auch ordentlich schaden auf die Gruppe aus und spuckte Feuer und Galle, öhm …. ne eher Säure und andere ätzende Flüssigkeiten, aber er musste sich wohl oder übel im ersten Versuch gleich geschlagen geben.

Sehr feinen Drop hatte er bei sich, 2 blaue Gegenstände Ring und ne Laterne fanden einen neuen Besitzer in der Gruppe, die Schuhe der Blasphemie wurden gesplittert, und ein Urnether. Ausser meiner Wenigkeit benötigte niemand das Urnether, nagut als Alchi nicht wirklich nützlich, aber als Drachenlederer äußerst brauchbar. 😀

Fazit:

  • 1 Urnether für Sykaja
  • 2 Stunden Spass mit anspruchsvollem WoW-Content in einer guten Random-Gruppe
  • 3 Abzeichen der Gerechtigkeit für Sykaja
  • 6 Wipes am Thrashmob

und jede Menge Erfahrung mit dem Spielen vom Jäger gesammelt. Endlich mal richtig gekitet, als kleine Abwechslung zwischendurch.

Karazhan-Raiding, we have a problem …

1. Juni 2007

… so, oder zumindest so ähnlich kann man die Situation beschreiben. Diejenigen von euch, die diesen Blog verfolgen, werden es vielleicht schon gemerkt haben.

Unsere Gilde beist sich momentan noch immer die Zähne an Moroes, oder der Maid aus. Wir schaffen es einfach nicht, die regelmäßig in einer ID zu legen. Von Weiterkommen in Karazhan ganz zu schweigen. Ich denke mal, wie sind einfach noch nicht so weit, unsere Ausrüstung lässt noch an vielen Stellen zu wünschen übrig, und vom Gruppensetup haben wir einige erhebliche Defizite.

Leider muss ich zugeben, dass das Raiden wieder auf eine Materialschlacht hinausläuft. Im Klartext bedeutet das:

  • Level deinen Char auf 70.
  • Absolviere alle Level 70 5er Instanzen im normalen Modus bis Ruf Respektvoll/Ehrfürchtig bei den möglichen Fraktionen, damit du gute Gegenstände kaufen kannst.
  • Absolviere alle neuen 5er Instanzen im Heroic Modus um Abzeichen zu Farmen die gegen bessere Gegenstände eingetauscht werden.
  • Farme auch Urnether um fehlende Teile deiner Ausrüstung durch Berufe zu verbessern.

Zum Thema Gruppensetup für Karazhan :

  • Tanks (2) müssen dabei sein und ausgerüstet werden.
  • Heiler (2-3) müssen dabei sein und ausgerüstet werden.
  • Damagedealer (4-5) müssen dabei sein und ausgerüstet werden.
  • Supporter (1-2) müssen dabei sein und ausgerüstet werden.

Uns fehlt z.B. derzeit mindestens 1 Paladin. Wir haben zuviele Schurken und Jäger, zuwenige Tanks und Priester die regelmäßig mitkommen können und auch Lust und Laune dazu haben.

Wir wechseln zu oft die Gruppe und setze diese auch immer wieder aus anderen Spielern oder auch Charakteren zusammen.

Mal schauen wie es weitergeht.

Pfingstausflüge

29. Mai 2007

Brrrrr schlechtes, erst schwülwarmes Wetter und Wolken, dann Unwetter mit Regenstrippen und Blitz und Donner, und jetzt einfach nur nass und kalt. Ha … die beste Voraussetzung um ein wenig WoW zu zocken. Das hab ich dann auch reichlich getan, die letzten 2-3 Tage. Also nicht wenig sondern viel. 😀

Zunächst erstmal hat Bug wieder fleißig Tränke gebraut, für Sejide Heilkraftsupport, für Labruja Zauberschaden und extra Krit und für Zaal mehr Stärke und Lebenspunkte. Insgesamt ca. 50 Tränke, man kann die ja jetzt wunderbar zu 20 Stück stapeln. Nach dem Patch soll die Chance auf Geistesblitze nicht nur wieder eingeführt, sondern auch erhöht worden sein.

Jaaaaaaaahhaaaaa. Kann ich bestätigen. Bug hatte in 10 Minuten Tränke brauen, gleich 2 davon. Und damit bin ich nicht alleine, denn wie der gute Asak schrieb, hatte ihn auch der Geistesblitz durchzuckt. 😉

geistesblitz2.jpg

geistesblitz3.jpg

Also Bug hat gelernt

 

herzustellen. Diese waren damit Nr.2 und Nr.3 der Geistesblitze und ich hoffe mal dass das so weiter geht. Gespannt bin ich vorallem auf die Transmutationsgeistesblitze.

Frisch gestärkt und gut gebufft ging es dann am Sonntag nach Karazhan. Der Jäger war am Vortag schon gefallen so das Moroes uns erwartete. Der Trash vor ihm ging gut von der Hand. Wir haben uns mittlerweile angewöhnt die 9er Gruppen nicht mehr zu bomben sondern mit den zwei Tanks zu binden und dann einen nach dem anderen runterzukloppen. Klappte super und unsere Mages mussten nicht mehr sterben. 😀

Bei Moroes angekommen, gebufft, Targets verteilt, Readycheck und go. Und … nich umgehauen. Der Kerl hatte ca. noch 6000 Leben und wollte einfach nicht umkippen. Verdammt. Also der ist schon leichter geworden, macht nicht mehr ganz soviel Schaden an den beiden MT’s und hat ca. 100k weniger Leben. Aber irgendwie liegt der uns noch nicht so richtig. Wir haben den zwar schon 2mal umgehauen, vor dem Patch, aber momentan fehlt noch etwas Damage.

Den Rest der 3 Stunden verbrachten wir dann wieder mit üben, üben, üben. Alles nix genutzt er wollte halt nicht. Aber es gab Ruf für die Gruppe und einige blaue Randomloots die sogar Abnehmer fanden.

Sonntag gings weiter. Wieder nach Karazhan und wieder Moroes. Mensch sind wir frustriert momentan. Der mag uns einfach nicht. 5 Versuche, zwei gute Versuche von 5% aber nicht umgefallen.

Gut dann halt nicht, gehen wir eben in den Keller. Da gibts für jeden Trashmob reichlich Ruf und vielleicht ein Random Epic, mit eventuell guten Stats. Eventuell deshalb weil die Verzauberungen auf den Items im Keller Random aus einer Liste ausgewählt werden und wir hatten die letzten beiden Male wirklich Mist dabei.

Quer durch den Keller gezergt und alles umgekloppt was da so rumkroch, äh flog …, äh rannte …, öh … nein verschwand und wieder auftauchte. Diesmal hatten wir wieder das Vergnügen mit der Fledermaus. Der Respawn war uns schon auf den Fersen und das Vieh musste im Dauerspot gehalten werden, der blöde Randomansturm ist schon nervig. Aber hat geklappt. Und was soll ich sagen das Vieh hatte mal brauchbaren Loot dabei der nicht entzaubert werden musste. Tankschuhe erster Güte. Ich musste unseren zweiten Tank regelrecht überreden darum zu würfeln, der wollte die Dinger partout nicht, obwohl wir beide völlig gleichberechtigt darauf sind. Nagut letztlich hab ich mit ner 95 gewonnen, und Zaal hat jetzt neue Stiefel. 😀

mit den Stats:

… des Champions
+28 Stärke
+43 Ausdauer
+28 Verteidigungswertung

Ganz ansehnlich wie ich finde, es hat sich gelohnt. Und Glück hatte ich zudem auch somit bei der Auswahl an Stats, den die anderen Kombinationen wären nix für nen Tank gewesen.

Damit war der Sonntag auch schon vorbei, ausser etwas Geplänkel, ein bischen Questen und Farmen ging dann nichts mehr.

Montag, glücklicherweise zuhause und nicht irgendwo auf der Autobahn im Pfingststau, habe ich mit Zaal zum ersten Mal, ja ihr lest richtig, zum ersten Mal die zerschmetterten Hallen besichtigt. Alles im Normalmodus, in unspektakulärer Gruppen- zusammenstellung.

Also den Schleimtunnel werd ich nie wieder machen, wenn ein Schurke dabei ist, aber ich wollte das einfach mal sehen und ausprobiert haben. 😀 Der erste Boss war lustig, kurz durchgelesen was der so macht, keine Ahung von nix und ran an den Kerl. Ups bei 20% oder so enraged der und macht so nen komischen Klingenwirbel, … autsch Damage ohne Ende. Ok Fazit, 2 Tote Spieler 1 Toter Boss.

Auf dem Weg zum zweiten Boss, lernte ich wieder was neues, arrrrggghhhhh Brandpfeile, LAUF Forest, LAUF. Beim zweiten Boss angekommen. Ein kleines Ministadion ala Gladiator. Also rein da und los gings. Bis auf den Random Ansturm und Aggroreset hatten wir den gut unter Kontrolle und beim zweiten Fear klappte es auch mit Berserkerwut. Der Loot war nicht so überragend, naja Gier.

Der Weg zum dritten Boss, wieso zum Teufel können diese Schurken ne Kopfnuss verteilen obwohl ich im Kampf bin. Hey Blizzard, dass will ich mit Bug auch können. Ok, durchgemetzelt mehr schlecht als recht, aber ging. Beim echten unechten Kriegshäuptling hatten wir zwei gute Versuche und einen total verkorskten und dann waren unsere Tränke alle und die Konzentration weg, so das wir ihn dann doch stehen lassen mussten. Es fehlte uns zum Schluss einfach etwas Damage.

Also wie ihr seht, ereignisreich, vielseitig und das alles trotz schlechtem Wetter. Ich hab mich entspannt, gefaulenzt und Spass gehabt.

rent a holy priest …

23. Mai 2007

ne, besser … rent a tank. Nein noch viel besser „rent a holy/tank pair“. Wenn man mit dieser Aussage in den LFG-Channel reingeht ist die Resonanz, na sagen wir mal überwältigend. Also ich werde der Sejide mal vorschlagen mit Zaal zusammen eine „Team for Rent“ zu bilden um den vielen Suchenden auf Aman’thul etwas hilfreich unter die Arme zu greifen.

Das geht ja doch nicht an, dass man ewig und drei Tage nach diesen beiden Klassen sucht, wo der Rest der Gruppe doch schon in idealer Zusammensetzung wartet und nicht in die gewünschte Ini kann.

Kosten pro Person des Teams: 50g für Normale Instanzen jeder Art. 100g für Heroic Instanzen jeder Art, alternativ kann das Urnether beim Endboss gespendet werden.

Damit abgegolten sind die Wasser- und Brotverbräuche der beiden während des Runs. Eventuell entstehende Repkosten bis zu maximal 5 Wipes die durch dritte Spieler ausgelöst worden sind. Ab dem 6ten ausgelösten Wipe, je Wipe 10g extra, zahlbar sofort an Ort und Stelle.

Weiterhin gelten folgende Regeln:

  • Es ist grundsätzlich immer einer der beiden Gruppenleader, kein anderer Spieler aus der Gruppe. Dieser ist sofort nach Einladung in die Gruppe zu übergeben.
  • Es wird immer nur vom MT gepullt und auch nur durch diesen werden die Ziele für CC verteilt.
  • Insbesondere in Heroic-Instanzen wird vorausgesetzt das die Mitglieder der Gruppe die Fähigkeiten und den Kampfablauf von Boss-Fights kennen.

Änderungen vorbehalten.

Stop Stop Stop. Ironie aus. 😀

Alles nur Quatsch, aber Gold könnte man damit bestimmt verdienen. 😉

Grausames Spiel

18. Mai 2007

Gestern wurde ich Zeuge eines grausamen Spieles. Die liebe Sejide, ihres Zeichens nicht mehr Shadow sondern mittlerweile auf Disc/Holy geskillt, hat mit einer Randomgruppe die Instanz Botanikum besucht. Ansich ist diese Instanz auf dem normalen Schwierigkeitsgrad eine durchaus lösbare Aufgabe, allerdings was sich mir dort als Beobachter vom NebenPC aus bot, ist schon nicht mehr normal. Aber der Reihe nach.

Anfangs gestaltete sich der Aufbau der Gruppe etwas schwieriger. Damage war vorhanden, Heilung auch, einzig ein Tank und ein fünfter Spieler fehlte noch. Die Suche zog sich etwas 20-30 Minuten hin. Dann war die Gruppe vollständig und es konnte losgehen. Die ersten Gruppen wurden gepullt und gingen mehr oder weniger über den Jordan. Dann aber zeigte sich bereits schon bei Gruppen mit mehr als 3 Gegnern das irgendwas nicht stimmte. Sejide starb am laufenden Band. Sogut wie nach jeder zweiten Gruppe wurde ihr Leben von irgendwelchen Adds ausgehaucht.

Aber erstmal weiter. Die Gruppen mit diesen Genmanipulierten Krichviechern fearen gern mal den einen oder anderen Spieler weg. Vorzugsweise in noch nicht gepullt Gruppen, die ihrerseits dann zusätzlich auf die Gruppe eindreschen. Folge: Wipe. Nach dem ersten oder zweiten Mal ist das nicht so schlimm, das kann jedem Mal passieren. Wenn es dann aber auch beim 6sten und 7ten Mal passiert fragt man sich schon, was in dem einen oder anderen Spieler vorgeht. 🙄

Warum zum Teufel müssen Mobs dort bekämpft werden, wo Blizzard sie in der Instanz platziert hat. Ähm, Was ist Pullen? So in der Art kam es mir stellenweise vor in dieser Gruppe. Aber weiter im Text. Große Gruppen wurden nur unter erheblichen Mühen und unter weiteren Toden des Heilers der Gruppe erkauft. Soweit ich das beurteilen konnte war immer der Heiler tot, nicht aber die anderen Gruppenmitglieder. Also Sejide alles richtig in ihrem Job gemacht, Gruppenleistung zum Aggroaufbau miserabel.

Und hier kommt nun meine Erfahrung als Krieger, aus der ich mir einige Fragen stellte. Nicht das ich der UeberSuperDuperRoxxor Def-Krieger bin, aber ein gewissen Grundwissen wie man tankt sollte einfach bei Defensiv geskillten Kriegern vorhanden sein.

Also: Warum zum Teufel stürmt ein Krieger in einer Instanz in eine Gruppe ? Wieso wird bei großen Gruppen nicht auch mal Demo-Ruf, Donnerknall und Spalten zum Tanken verwendet, wenn man sieht, das der Hauptheiler der Gruppe bei jedem Pull unter Feuer steht, manchmal hilf da auch ein kurzer Spot. Seitens des Heilers hilft dann leider auch kein Verblassen oder Aggroreduce Skillung mehr. 😯

In Zukunft sollte ein Heiler der Gruppe auch etwas wert sein und nicht als notwendiges Übel erachtet werden. Die Leistung der beiden Tanks an diesem Abend, war einfach nur Haarstreubend. Der eine hatten wohl zwischendurch keine Lust mehr.

Mittlerweile kann ich auch nachvollziehen, warum im SucheNachGruppe Channel, ständig Tanks und Heiler gesucht werden. Ist doch klar, bei solchen Leistungen der Tanks haben die Heiler einfach keinen Bock mehr ständig zu sterben und unfähige Tanks, ja ich sag das so direkt, werden nicht wieder in eine Gruppe eingeladen.

Also liebe angehende Def-Krieger, macht einfach mal ein bischen langsamer, dafür aber richtig und achtet auf eure Heiler, denn ohne sie seit ihr nichts. 👿

Der Run dauerte im übrigend 4 Stunden, wobei noch ein Boss ausgelassen wurde und der Endboss sich auch nicht geschlagen geben musste. Sejide starb ca. 25mal in dieser Instanz und hat nun erstmal keinen Bock mehr auf Randoms. Kann ich absolut nachvollziehen.

Tips und Tricks für Def-Krieger kann man sich übrigens im WoW-Forum, z.B. hier oder hier holen, oder man fragt einen Def-Krieger seines Vertrauens.

Karazhan, sonst noch und Classic Day

7. Mai 2007

Wie das immer so ist. Das schöne Wochenende ist immer so schnell vorbei. Schneller als einem lieb ist und eigentlich hat man ja soviel zu tun. Und das gilt nicht nur WoW. 😉

Karazhan/Raid

Aber nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags. Ich will euch kurz berichten von unseren Fortschritten in Karazhan und was die lieben Charaktere sonst noch so erlebt haben in den Weiten, Tiefen und Untiefen dieses Spieles. Attumen war am Freitag bereits down. Samstag musste sich diesmal auch wieder Moroes unseren vereinten Kräften beugen. Es war unser zweiter Kill an ihm. Hier ist besonders hervorzuheben das wir nur einen Priester dabei hatten, keinen Paladin zum dispellen, irgendwie fehlt uns da noch was, aber sonst ein sehr gutes Gruppensetup mit sehr guten Schurken.

Der Kampf gegen Moroes hat mir wieder mal gezeigt, dass auch andere Strategien als die überall probagierten und festgefahrenen und im Netz weit verbreiteten erfolgreich sein können. Es kommt eben in erheblichen Maße auf die Gruppe selbst an. Anfangs war ich auch skeptisch, aber ich hab mich dann eines besseren belehren lassen und fand unsere Strategie irgendwie total einfach dann. Wahrscheinlich auch weil es geklappt hat. Logisch oder.

Der Randomboss im Keller musste dann auch noch drann glauben und dann war es auch schon Zeit sich dem normalen Samstag Abend Leben zu widmen.

Weiter gings am Sonntag mit der Maid. Hier haben wir aus meiner Sicht, die wirklich ersten guten und vielversprechenden Versuche absolvieren können. Bei drei Versuchen war sie zwischen 30 und 40% sodass wir hier zumindest die Mechanik des Kampfes verstehen konnten. Aber mal ehrlich dieses heilige Feuer ist doch abartig oder. 😀

Aber gegenüber unseren Random Pulls und sonstigen 70 bis 80% Versuchen vom letzten Wochenende eine super Steigerung für unsere Verhältnisse. Wir schaffen die Tante demnächst auch, da bin ich mir sicher.

Sonst noch

Tagsüber lief sonst noch einiges. Die liebe Sejide konnte Ihr Karazhan PreQuest mit einem abschließenden Besuch im Morast beenden. Bug hat einiges an Kräutern für die Raids gefarmt und steht kurz vo Level 64. Irgendwann wird der auch noch ehrfürchtig bei Sporegar wenn der so weiter macht.

Zaal wollte eigentlich etwas Farmen für Ruf bei den Sehern, also Arkane Folianten und Siegel, aber er wurde mal wieder vom Glück geküsst und fand dieses lustige Schmiederezept:

Dann werd ich das demnächst mal testen ob das überhaupt was bringt. Siegel und Arkane Folianten sind natürlich auch gefallen, allerdings nur in Maßen. Hier gehts dann wohl in den nächsten Tagen weiter.

Classic Day

Im Zuge der Classic-Days wollten wir eigentlich auch noch nach UBRS und der Bestie und Drakki nen Besuch abstatten, aber diejenigen die den Schlüssel haben, hatten den auf der Bank vergessen und deshalb gings gemütlich zu fünft nach LBRS. Ich kann euch sagen, ein Heidenspass. Also 1x in der Woche Mobzergen spielen zur Abwechslung, macht Spass und sorgt für super Stimmung. Zum Glück fiel ein Stein des Schlüssels bei Wyrmi, so dass wir wieder einen Schlüssel vervollständigen konnten. Der blöde Troll hatte natürlich den Stein für Zaal nicht dabei, so wie schon seit Monaten nicht. Aber ich komme wieder.

Leider reichte die Zeit dann nicht mehr für UBRS, aber das holen wir nach. Zumal noch nicht alle Gildenmitglieder UBRS kennen. Schon das ist ein Grund da mal hinzugehen.

drei mal Karazhan

30. April 2007

So, die letzten drei Tage war ich 3 mal in Karazhan. Der erste Tag verlief ganz gut. Ich konnte zum ersten Mal live dabei sein als Attumen und Midnacht ins Gras bissen. Ist wohl schon so etwas wie ein must have kill. Nichts gegen diesen Boss, aber im Gegensatz zu Moroes oder zu Maid ist dieser Boss einfach lächerlich. Danach haben wir noch an den Trashmobs geübt Richtung Moroes und haben ihn im 3 oder 4ten Versuch auf 16% geschafft. Mehr war leider an diesem Abend nicht mehr drinn.

Am zweiten Tags gings weiter, allerdings in Richtung Keller. Hier sollte ein Random-Rar-Mob darauf warten von uns ins Visier genommen zu werden. Da ich diesen noch nicht kannte, war es für mich schon interessant zu sehen und zu hören was da unten so kreucht und fleucht. Gut Spinnen und Fledermäuse erwartet man ja in nem muffigen dunklen Keller, aber was zu Hölle machen diesen Phasenhunde da unten ? Konnte mir keiner beantworten also ran an die Köter und gekillt.

(more…)

WoW Classic Day

27. April 2007

So langsam hab ich mal wieder Lust eine der alten Instanzen zu besuchen. Ich werd mal den Vorschlag in der Gilde machen, einen WoW Classic Day zu veranstalten. Vielleicht kann man sowas ja einmal im Monat oder alle zwei Monate veranstalten.

Erstens natürlich um Spielspass zu haben, mit Level 70 durch 60er Raid-Instanzen zu pflügen. Und zweitens neuen Spielern und Gildenmitgliedern diese Inhalte zu zeigen, in denen man früher mitunter Wochen verbracht hat. 😀
Zunächst schwebt mir da natürlich vor ZG und AQ20. Diese beiden Instanzen sollte auch mit 10-12 Leuten heute schaffbar sein und vielleicht ist es auch ne kleine Übung für Karazhan, zumindest was das Verständnis des eigenen Charakters sowie des Spieles angeht.

Weitere interessante Ziele könnten sein, Ony-Prequest, Onyxia selbst, den Drachen sollte man mindestens mal gesehen haben, den einen oder anderen großen Windstein in Silithus oder vielleicht auch einen der 60er Worldbosse, Azuregos, die 4 Drachen oder den neuen Kazzak-Verschnitt.

Wie sieht das bei euch aus? Habt ihr auch solche Tendenzen gehört, bzw. plant ihr etwas ähnliches? Kommentare willkommen. Mal schauen was draus wird, ich werde euch berichten.

Schnupperkurs in Karazhan

16. April 2007

Gestern war ich zum ersten mal mit Zaal in Karazhan. Die Gildenkollegen hatten schon tags zuvor den ersten Boss gelegt, so dass wir uns direkt auf den Weg zu Moroes macht. Dieser nicht wirklich nette Zeitgenosse ist ein Schurke wie er im Buche steht.

(more…)

schon wieder ein Schlüssel

10. April 2007

Zaal ist wieder um einen Schlüssel reicher, hat eine schöne Hose abgestaubt, etwas Geld investiert. Die Rede ist von den Hütern der Zeit. Bei denen ist er jetzt Respektvoll und hat sich natürlich diese Hose mit 57 Ausdauer geholt. Nach Monaten hat nun auch die T2-Hose ausgediehnt und wandert ins Bankfachmuseum.

Natürlich wird die nicht weggeworfen, schon aus Nostalgiegründen nicht. 😀