Archive for the ‘Berufe’ Category

Farmen, farmen, Blümchen pflücken

6. Januar 2008

Ein Abstecher ins Schattenmondtal und 33 Mobs später hatte Bug drei neue Alchi-Rezepte gefunden.

Dann hab ich mich noch entschieden Bug ein Epic-Flug-Mount zu spendieren, da er der einzige ist der das wirklich zum Blümchen Farmen braucht. Die neuen Rezepte wollen ja ausprobiert werden. 😉

Bis dann dann.

britzel blitz und loots

24. Dezember 2007

Bug hat wieder eine gehabt. Die Lieblingshexe hats besonders gefreut. 😀

geistesblitz7.jpg

Zaal war wieder in Karazhan. Diesmal nicht selbst organisiert der Run sondern mitgegangen. War wie in alten Zeiten, alte Bekannte wiedergetroffen und ein bischen gequatscht im TS. Wie klein doch die WOW Welt auf Aman’thul ist. Der Schrecken der Nacht hat was nettes gedroppt und auch Aran ließ sich nicht lumpen.

Für die vielen Heroic Abzeichen der letzten Tage hab ich noch nen netten Umhang abgeholt.

So langsam wirds was mit der Ausrüstung. Die Lieblingsheilerin war auch nicht faul und hat neue Armschienen und neue Hosen.

Bis dann dann.

britzel blitz reloaded

20. Dezember 2007

Wenn man mal eben schnell ne Urmacht transmutiert.

geistesblitz6.jpg

Bis dann dann.

Schurken und Meister

21. November 2007

Die armen Schurken. Sie mussten im letzten Patch einen herben Schlag hinnehmen. Jahre lang wurden sie im Ungewissen gelassen, aber eigentlich wussten das schon immer alle.

blendpulver.jpg

Wie schon berichtet, Bug ist Meister der Tränke geworden und hatte gestern Abend nach etwas Kräuterfarmen im Nethersturm die Gelegenheit sein neues Wissen unter Beweis zu stellen. Hergestellt hat er von den vorhandenen Mats 17 Heiltränke, raus kamen aber ein paar mehr. Im ScreenShot die letzten 14.

meister_der_traenke_procc.jpg

britzel, blitz

16. September 2007

geistesblitz5.jpg

Achja, hat jemand ne Idee, welche Alchemiespezialisierung ich wählen soll?

erstens kommt es anders

20. Juli 2007

und zweitens als man denkt. So oder so ähnlich erging es mir in den letzten Tagen. Eigentlich wollte ich Himmelswache Ruf farmen, aber da war ich sowas von faul, das geht auf keine Kuhhaut. 🙂

Stattdessen hab ich Bug mal wieder hinter dem Ofen hervorgeholt, etwas den Staub von den Klamotten gekloppt und auf Level 65 gebracht. War nicht viel, nur so ca. 60k Erfahrung. Nebenbei noch ne Urmacht transmutiert für die Lieblingshexe, da trifft mich doch schon wieder nen Geistesblitz. Aber seht selbst.

geistesblitz4.jpg

Eigentlich eine Transmutation die ich überhaupt nicht gebrauchen kann, da von den letzten Farmrunden in den Zangamarschen noch etwa 50 Urleben übrig sind. Aber nem geschenkten Gaul guckt man nich ins Maul, gelle. 😉

So weiter im Text. Sykaja hatte die fixe Idee, einfach mal Klassik Content aus PreBC Zeiten zu erleben. Gesagt getan und LBRS und Düsterbruch Nord mit der Lieblingshexe gefarmt. Und was soll ich euch sagen, ich hab mit dem ersten meiner Charaktere in WoW das Siegel des Aufstieges zusammensetzen können. Mit Zaal zig-mal in LBRS gewesen, keine Chance auf die Steine, irgendwelche Geier mussten immer Need auf für den fünften oder sechsten Twink machen. Aber jetzt, 2 Tage haben wir gebraucht und dann waren alle 3 Steine der LBRS Bosse in Sykaja’s Besitz.

Aber nicht das ihr denkt das wäre alles so einfach. Ne ne der Questgeber für das Siegel wollte das Ding nach dem Schmieden mit Aschenschwinge nicht rausrücken. Ticket geschrieben und dann passierte …. guckst du hier …

siegel_mit-gm.jpg

Man beachte bitte, ein kleiner Zwergen GM, zu dem Zeitpunkt noch Level 1, aber mit PvP spaziert da munter in der Instanz rum. Und dann fragt der mich auch noch so komische Sachen.

siegel_mit-gm2.jpg

Also mal ehrlich, anstatt den Questgeber zu reparieren will der doch tatsächlich kämpfen, hey schlage ich etwa Level 1 Pala’s. Das muss der sich auch irgendwie gedacht haben und war plötzlich Ding Ding eine Sekunde später Level 70. So will ich auch mal leveln. Echte Sauerei das. 😉

Aber zum Schluss konnte ich dann doch mein Siegel des Aufstiegs in den Händen halten und UBRS steht Sykaja nun endlich offen. Hehe, Rend muss der Hintern versohlt werden und Draki muss auch noch ein Questgegenstand ausspucken.

So bis dann dann …

Pfingstausflüge

29. Mai 2007

Brrrrr schlechtes, erst schwülwarmes Wetter und Wolken, dann Unwetter mit Regenstrippen und Blitz und Donner, und jetzt einfach nur nass und kalt. Ha … die beste Voraussetzung um ein wenig WoW zu zocken. Das hab ich dann auch reichlich getan, die letzten 2-3 Tage. Also nicht wenig sondern viel. 😀

Zunächst erstmal hat Bug wieder fleißig Tränke gebraut, für Sejide Heilkraftsupport, für Labruja Zauberschaden und extra Krit und für Zaal mehr Stärke und Lebenspunkte. Insgesamt ca. 50 Tränke, man kann die ja jetzt wunderbar zu 20 Stück stapeln. Nach dem Patch soll die Chance auf Geistesblitze nicht nur wieder eingeführt, sondern auch erhöht worden sein.

Jaaaaaaaahhaaaaa. Kann ich bestätigen. Bug hatte in 10 Minuten Tränke brauen, gleich 2 davon. Und damit bin ich nicht alleine, denn wie der gute Asak schrieb, hatte ihn auch der Geistesblitz durchzuckt. 😉

geistesblitz2.jpg

geistesblitz3.jpg

Also Bug hat gelernt

 

herzustellen. Diese waren damit Nr.2 und Nr.3 der Geistesblitze und ich hoffe mal dass das so weiter geht. Gespannt bin ich vorallem auf die Transmutationsgeistesblitze.

Frisch gestärkt und gut gebufft ging es dann am Sonntag nach Karazhan. Der Jäger war am Vortag schon gefallen so das Moroes uns erwartete. Der Trash vor ihm ging gut von der Hand. Wir haben uns mittlerweile angewöhnt die 9er Gruppen nicht mehr zu bomben sondern mit den zwei Tanks zu binden und dann einen nach dem anderen runterzukloppen. Klappte super und unsere Mages mussten nicht mehr sterben. 😀

Bei Moroes angekommen, gebufft, Targets verteilt, Readycheck und go. Und … nich umgehauen. Der Kerl hatte ca. noch 6000 Leben und wollte einfach nicht umkippen. Verdammt. Also der ist schon leichter geworden, macht nicht mehr ganz soviel Schaden an den beiden MT’s und hat ca. 100k weniger Leben. Aber irgendwie liegt der uns noch nicht so richtig. Wir haben den zwar schon 2mal umgehauen, vor dem Patch, aber momentan fehlt noch etwas Damage.

Den Rest der 3 Stunden verbrachten wir dann wieder mit üben, üben, üben. Alles nix genutzt er wollte halt nicht. Aber es gab Ruf für die Gruppe und einige blaue Randomloots die sogar Abnehmer fanden.

Sonntag gings weiter. Wieder nach Karazhan und wieder Moroes. Mensch sind wir frustriert momentan. Der mag uns einfach nicht. 5 Versuche, zwei gute Versuche von 5% aber nicht umgefallen.

Gut dann halt nicht, gehen wir eben in den Keller. Da gibts für jeden Trashmob reichlich Ruf und vielleicht ein Random Epic, mit eventuell guten Stats. Eventuell deshalb weil die Verzauberungen auf den Items im Keller Random aus einer Liste ausgewählt werden und wir hatten die letzten beiden Male wirklich Mist dabei.

Quer durch den Keller gezergt und alles umgekloppt was da so rumkroch, äh flog …, äh rannte …, öh … nein verschwand und wieder auftauchte. Diesmal hatten wir wieder das Vergnügen mit der Fledermaus. Der Respawn war uns schon auf den Fersen und das Vieh musste im Dauerspot gehalten werden, der blöde Randomansturm ist schon nervig. Aber hat geklappt. Und was soll ich sagen das Vieh hatte mal brauchbaren Loot dabei der nicht entzaubert werden musste. Tankschuhe erster Güte. Ich musste unseren zweiten Tank regelrecht überreden darum zu würfeln, der wollte die Dinger partout nicht, obwohl wir beide völlig gleichberechtigt darauf sind. Nagut letztlich hab ich mit ner 95 gewonnen, und Zaal hat jetzt neue Stiefel. 😀

mit den Stats:

… des Champions
+28 Stärke
+43 Ausdauer
+28 Verteidigungswertung

Ganz ansehnlich wie ich finde, es hat sich gelohnt. Und Glück hatte ich zudem auch somit bei der Auswahl an Stats, den die anderen Kombinationen wären nix für nen Tank gewesen.

Damit war der Sonntag auch schon vorbei, ausser etwas Geplänkel, ein bischen Questen und Farmen ging dann nichts mehr.

Montag, glücklicherweise zuhause und nicht irgendwo auf der Autobahn im Pfingststau, habe ich mit Zaal zum ersten Mal, ja ihr lest richtig, zum ersten Mal die zerschmetterten Hallen besichtigt. Alles im Normalmodus, in unspektakulärer Gruppen- zusammenstellung.

Also den Schleimtunnel werd ich nie wieder machen, wenn ein Schurke dabei ist, aber ich wollte das einfach mal sehen und ausprobiert haben. 😀 Der erste Boss war lustig, kurz durchgelesen was der so macht, keine Ahung von nix und ran an den Kerl. Ups bei 20% oder so enraged der und macht so nen komischen Klingenwirbel, … autsch Damage ohne Ende. Ok Fazit, 2 Tote Spieler 1 Toter Boss.

Auf dem Weg zum zweiten Boss, lernte ich wieder was neues, arrrrggghhhhh Brandpfeile, LAUF Forest, LAUF. Beim zweiten Boss angekommen. Ein kleines Ministadion ala Gladiator. Also rein da und los gings. Bis auf den Random Ansturm und Aggroreset hatten wir den gut unter Kontrolle und beim zweiten Fear klappte es auch mit Berserkerwut. Der Loot war nicht so überragend, naja Gier.

Der Weg zum dritten Boss, wieso zum Teufel können diese Schurken ne Kopfnuss verteilen obwohl ich im Kampf bin. Hey Blizzard, dass will ich mit Bug auch können. Ok, durchgemetzelt mehr schlecht als recht, aber ging. Beim echten unechten Kriegshäuptling hatten wir zwei gute Versuche und einen total verkorskten und dann waren unsere Tränke alle und die Konzentration weg, so das wir ihn dann doch stehen lassen mussten. Es fehlte uns zum Schluss einfach etwas Damage.

Also wie ihr seht, ereignisreich, vielseitig und das alles trotz schlechtem Wetter. Ich hab mich entspannt, gefaulenzt und Spass gehabt.

erster Eindruck vom Patch

25. Mai 2007

Einige kleine nette Dinge hat Blizzard implementiert die ich umgehend nutzen konnte. Eigene Kategorie für Edelsteine im AH, Sortierung der Edelsteine nach Sockelfarbe bei Juwelenschleifer, Zeitanzeige von Buffs auf dem Mob in Form von ablaufenden Icons.

Diese find ich besonders gut, da ich nun endlich weis wann ich den Debuff erneuern muss. Selbst wenn es das schon früher gab durch irgendwelche Addon’s, hatte ich bisher nicht. Das Kürschnern von Mobs geht jetzt sehr zügig von der Hand und die Dropraten von Leder/Lederstücken wurde auf ein angenehmes Maß angehoben.

Die Kinderwoche habe ich mit Zaal im Outland absolviert. Mein Eindruck, schöne und liebevoll gestaltete Questreihe, in der es mal nicht um Kill&Loot ging. Davon wünsch ich mir mehr. Und mal ehrlich, wem gefällt es nicht, einem Kind mal die Chance zu geben etwas von der Welt zu sehen oder einen seiner Freunde zu besuchen. Achja und der Feuerelementar ist wirklich heiß. Nicht zu vergessen die lockeren Sprüche des Kleinen, die wie aus dem Leben gegriffen sind. Ich sag nur „Ist ein Taurenpaladin dann eigentlich eine heilige Kuh ?“ 😀

Mit Bug hab ich 3 der 4 neuen Tränke der Alchimie lernen können und bin mittlerweile endlich respektvoll bei Sporegar. Weniger durch Ruf farmen, mehr durch die Bluthibiskus Spenden von Sejide. Bis Ehrfürchtig dauert es nun zwar wieder etwas, aber das wird schon.

Die neuen Solo- und 5-er Quests hab ich mir noch nicht angeschaut, zu wenig Zeit und bei Sejide hab ich mitbekommen, dass diese Gebiete völlig überfarmt sind. Na ich denke mal das gibt sich in den nächsten Tagen und dann kann ich auch mal einen Abstecher hin machen.

Eventuell steht zu Pfingsten mal wieder ein Ausflug in Richtung Karazhan an, aber eigentlich gibts jede Menge Sachen neben Raids zu tun, zu sehen und zu entdecken. Die Boss-Encounter sollen wohl einfacher geworden sein.

Neben den vielen positiven Dingen sind mir aber auch einige negative aufgefallen.

Man kann den SucheNachGruppe Channel nur noch betreten wenn man über das LFG Tool sich für eine Instanz registriert, nur hab zumindest ich immer das Thema, dass ich mir gern mal kurzfristig umentscheide auch wenn die Gruppe schon voll ist. Das führt dann wohl zum kompletten Chaos oder es bleibt nur die Gilde.

Weiterhin, weis jemand warum plötzlich Essenzen bei Mobs droppen die auch Partikel für die neuen Ur..xxx droppen. Ist der Bedarf an denen so hoch? Irgendwie verstopfen die mir mittlerweile in allen Ausführen einen kompletten Taschenplatz.

Das erstmal soweit von mir. Habt schöne Pfingsten.

Karazhan, sonst noch und Classic Day

7. Mai 2007

Wie das immer so ist. Das schöne Wochenende ist immer so schnell vorbei. Schneller als einem lieb ist und eigentlich hat man ja soviel zu tun. Und das gilt nicht nur WoW. 😉

Karazhan/Raid

Aber nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags. Ich will euch kurz berichten von unseren Fortschritten in Karazhan und was die lieben Charaktere sonst noch so erlebt haben in den Weiten, Tiefen und Untiefen dieses Spieles. Attumen war am Freitag bereits down. Samstag musste sich diesmal auch wieder Moroes unseren vereinten Kräften beugen. Es war unser zweiter Kill an ihm. Hier ist besonders hervorzuheben das wir nur einen Priester dabei hatten, keinen Paladin zum dispellen, irgendwie fehlt uns da noch was, aber sonst ein sehr gutes Gruppensetup mit sehr guten Schurken.

Der Kampf gegen Moroes hat mir wieder mal gezeigt, dass auch andere Strategien als die überall probagierten und festgefahrenen und im Netz weit verbreiteten erfolgreich sein können. Es kommt eben in erheblichen Maße auf die Gruppe selbst an. Anfangs war ich auch skeptisch, aber ich hab mich dann eines besseren belehren lassen und fand unsere Strategie irgendwie total einfach dann. Wahrscheinlich auch weil es geklappt hat. Logisch oder.

Der Randomboss im Keller musste dann auch noch drann glauben und dann war es auch schon Zeit sich dem normalen Samstag Abend Leben zu widmen.

Weiter gings am Sonntag mit der Maid. Hier haben wir aus meiner Sicht, die wirklich ersten guten und vielversprechenden Versuche absolvieren können. Bei drei Versuchen war sie zwischen 30 und 40% sodass wir hier zumindest die Mechanik des Kampfes verstehen konnten. Aber mal ehrlich dieses heilige Feuer ist doch abartig oder. 😀

Aber gegenüber unseren Random Pulls und sonstigen 70 bis 80% Versuchen vom letzten Wochenende eine super Steigerung für unsere Verhältnisse. Wir schaffen die Tante demnächst auch, da bin ich mir sicher.

Sonst noch

Tagsüber lief sonst noch einiges. Die liebe Sejide konnte Ihr Karazhan PreQuest mit einem abschließenden Besuch im Morast beenden. Bug hat einiges an Kräutern für die Raids gefarmt und steht kurz vo Level 64. Irgendwann wird der auch noch ehrfürchtig bei Sporegar wenn der so weiter macht.

Zaal wollte eigentlich etwas Farmen für Ruf bei den Sehern, also Arkane Folianten und Siegel, aber er wurde mal wieder vom Glück geküsst und fand dieses lustige Schmiederezept:

Dann werd ich das demnächst mal testen ob das überhaupt was bringt. Siegel und Arkane Folianten sind natürlich auch gefallen, allerdings nur in Maßen. Hier gehts dann wohl in den nächsten Tagen weiter.

Classic Day

Im Zuge der Classic-Days wollten wir eigentlich auch noch nach UBRS und der Bestie und Drakki nen Besuch abstatten, aber diejenigen die den Schlüssel haben, hatten den auf der Bank vergessen und deshalb gings gemütlich zu fünft nach LBRS. Ich kann euch sagen, ein Heidenspass. Also 1x in der Woche Mobzergen spielen zur Abwechslung, macht Spass und sorgt für super Stimmung. Zum Glück fiel ein Stein des Schlüssels bei Wyrmi, so dass wir wieder einen Schlüssel vervollständigen konnten. Der blöde Troll hatte natürlich den Stein für Zaal nicht dabei, so wie schon seit Monaten nicht. Aber ich komme wieder.

Leider reichte die Zeit dann nicht mehr für UBRS, aber das holen wir nach. Zumal noch nicht alle Gildenmitglieder UBRS kennen. Schon das ist ein Grund da mal hinzugehen.

was sonst noch los war

30. April 2007

Ha, da gabs noch so einiges. Zunächst war Zaal in Silithus unterwegs und meuchelte den Propheten der Schattenhammer wo die auch nur um die Ecke schaute. Früh morgens so zwischen 8 und 10 ist das ein leichtes Unterfangen. Zwischendurch wurden jede Menge Twilight verkloppt und ihre Rüstungen angezogen. Na gut ich gebe zu, ein Ork Krieger in violetter Stoffkluft sieht etwas merkwürdig aus. Hat aber zum Glück ja keiner gesehen. Oder war da doch so ein Ally Jäger? Egal.

Die Texte stapelten sich also im Inventar und die Runen der kleinen Windsteine auch. Und alles das nur damit Projekt Nr. 3 Ruf bei Cenarius bekommt, zwischenzeitlich wohlwollend. Hmm, vielleicht sollte ich doch mal so nen mittleren Windstein probieren, vielleicht zusammen mit der Lieblingshexe oder der schnuckligen Priesterin.

Tja, die Rar-Mobs in Silithus hatten auch nix zu lachen. Lord der Twilight Everun muss schon Alpträume von mir haben, 6 mal musste er ins Gras beisen. Naja ist auch nur ein Standard-Mob. Setis ist da schon ein anderes Kaliber. Auf Level 60 hab ich ihn noch nicht geschafft, auf 70 ist er aber kein Problem mehr.

Für Bug gabs auch jede Menge zu tun, die Karazhan Raids haben Löcher in den Taschen von Zaal hinterlassen und das Buff-Material war alle. Die Standardkräuter, Bergsilberweisling, Pestblüte usw. waren schnell beschafft. Einzig Gromsblut war dann etwas aufwendiger. Zum Schluss reichte es dann für 2 Fläschen der Titanen. Du gute Galania, ihres Zeichens Druidin und höchst erfahrene Alchimistin konnte aus den Zutaten die Bug bereithielt dann aber tatsächlich 3 Fläschchen brauen. Die Spezialisierung hatte zugeschlagen.

Projekt Nr.3 selbst hat einiges an Ehre im Alterac erworben, die zweite Ehrfürchtig Fraktion der Horde steht an. 😀