Langsam nervt es

Am Anfang war es ja noch ganz lustig zuzuschauen wie Zombies überall rumrennen. Genau 3 Tage lang war es lustig aber mittlerweile, nach 6 Tagen Seuche ist es einfach nur noch fade und nervig.

Der Hauptkritikpunkt den ich habe, man kann sich dem nicht entziehen. Egal was man macht, man wird verseucht. Ob mit oder ohne PvP, einmal getroffen von einem Zombi ob nun NPC oder mal wieder einer der kleinen Kinder (zumindest benehmen sie sich so) wird man zuletzt innerhalb von 1 Minute zum Zombie.

Bisher war es in WoW möglich, dass zu tun worauf man Lust hatte, zumindest auf einem PvE Server. Nicht sinnloses stundenlanges Geganke der eigenen Leiche oder ständiges neu Infizieren. Aber seit dem Event hat sich das gründlich gewandelt. Meinem Charakter wird eine Spielweise aufgezwungen wie bisher noch nie.

Und genau das ist die Stelle an der der Spass für mich aufhört. Ich habe nichts dagegen das andere Spieler sich Stunden-/Tagelang mit dem Event beschäftigen, Städte raiden, NPC infizieren und was weis ich sonst noch alles. Aber nicht so und in dieser Art und Weise das Spielerlebnis und den Spielspass von anderen Spielern beeinflussen.

Auf Aman’thul ist Shattrath nicht mehr spielbar, erstens durch massive Lags durch Zombieüberbevölkerung und zweitens sobald man vom Mount steigt ist man infiziert, und das in einem vermeintlich sicherem Gebiet in dem man zwar angegriffen werden kann, aber blöderweise die Zombie Spieler nicht umhauen kann. Lächerlich sowas.

In Orgrimmar sieht es nicht anderes aus, seit dem die Heiler der Agentumdämmerung verschwunden sind, geht nichts mehr.

Im Bereich Content ein wirklich tiefer Griff ins Klo Blizzard.

Bis dann dann.

PS.: Mimimi-Kommentare werden anstandslos gelöscht, wer was vernüftiges schreibt, sehr gern.

14 Antworten to “Langsam nervt es”

  1. Druide Says:

    Es ist teilweise wirklich unspielbar geworden und kotzt mich auch nur noch an. Fast kommt einem der Gedanke das es Blizzard extra eingeführt hat um von anderen Problemen abzulenken, die der Patch so mit sich gebracht hat.

    Ach ja… mimimi. xD

  2. Fermín Says:

    Dito, zu Beginn war es wirklich noch unterhaltsam. Aber wenn inzwischen die Städte quasi leergefegt werden und es nicht einen einzigen NPC mehr gibt, wie soll da noch was vorwärts gehen? Mein Bankier? Gurgelt gerade fröhlich vor sich hin. Der Auktionator? Knabbert meinen Lehrer an. Und der Greifenmeister? Definiert seinen Beruf neu indem er Passanten mit Greifeneingeweiden bewirft. Events schön und gut, aber man kann alles übertreiben. Und darin ist die WoW-Community wirklich gut.

  3. defstance Says:

    Was gut ist an dem Event, es bringt tatsächlich etwas Dynamic ins Spiel.
    Aber die Frage ist doch muss es auf diese Art und Weise sein ?

    @Fermín: Vielleicht übertreibt es Blizzard derzeit um einfach mal auszutesten was geht und was gut ankommt 🙂
    Nicht in allen Dingen haben sie ja Erfahrung.

    @Druide: Du meinst die Probleme mit Lags und Abstürzen und Critical Errors, ja die habe ich seit dem Patch auch 2-3 mal am Abend, die Monate vorher lief alles perfekt, nicht ein Absturz oder ähnliches

  4. Ramuh Says:

    Das ganze soll ja eine Bedrohung darstellen, wenn man dem ganzen einfach ausweichen könnte wärs doch irgendwie nich bedrohlich. Ich denke die Seuche soll der Grund sein wieso man nach Northrend aufbricht. Und es geht denke ich auch nich mehr soo lang

  5. Zombies Says:

    Auf Aegwynn musste ich erst mal bis nach Beutebucht reisen, um mich überhaupt infizieren zu können. Bis dahin habe ich von der Invasion lediglich die zahlreichen Skelette in einigen uninfizierten Städeten bemerkt. Fand es also bislang eher zu wenig Zombie.

    Insgesamt motiviereren die neuen Events mich, häufiger ins Spiel zu schauen und halten mich auch so in Atem, dass ich derzeit mit dem Blog schreiben nicht hinterher komme.

  6. defstance Says:

    @Ramuh: hmm, ich hoffe dass es nicht mehr so lang geht, aber noch sind es 3 Wochen bis zum Addon, irgendwie muss man das doch eindämmen können 🙂

    @Zombies: hast du das gut, auf Amanthul kannste in Shattrath oder OG nicht mehr landen ohne gleich infiziert zu sein, in Stormwind siehst wohl auch nicht anders aus, mmh scheint aber wohl von Server zu Server sehr unterschiedlich zu sein

  7. Phsycristel Says:

    Also ich bin auch der Meinung, dass es am Anfang sehr lustig war. Für mich endete dieser Spaß, als ich eine Quest im Gasthaus machen musste und natürlich so ein kleiner Zwerg hoch kam und mich und die NPC´s die für die Quest benötigt wurden infizierte. Langsam wird es echt nervig und ich hoffe das Blizzard uns irgendwann eine Antwort gibt wie es denn nun weitergeht und wozu das gut sein soll.

  8. aSak Says:

    Mimimi, lösch mich doch! 😛

    Schaust auch mal in meinen Blog, da steht, warum das Event eigentlich voll geil ist! Natürlich ist’s lästig, dauernd infiziert zu sein – aber das soll es ja auch sein! Blizz baut gerade einen guten Grund auf, nach Northrend zu reisen und dort ein paar Ärsche aufzureißen. So muss das!

    Desweiteren: Von Lags merke ich nichts. Ein paar NPCs sind dauertot, das ist schon richtig; auch, dass ich von XR nach Og laufen musste, weil der Flugmeister mal wieder tot war. Aber ist doch nicht schlimm, meine Güte.

    Blizzard will eben nicht, dass alle sagen: „Woa, cool, Zombies!“, sondern eben auch den Hass dagegen schüren. In 2 Wochen wirst du so viele Untote umhauen wie nie zuvor – und du, Sykaja, wirst es lieben!

    In diesem Sinne: ALL WE WANNA DO IS EAT YOUR BRAINS! *grunt*

  9. aSak Says:

    Achso, nochwas: Man wird nicht zwingend infiziert, hab es eigentlich bisher immer geschafft, uninfiziert ein- und auszuloggen. Man sollte natürlich nicht AFK in Shatt rumstehen oder in OG an der Bank… das ist tötlich. 😉

  10. defstance Says:

    @asak: Warum soll Blizzard Hass schüren gegen Mobs die sowieso Rot sind ?
    Ganz ehrlich die Zombies würden wir auch so verkloppen da brauchen die sich gar nix vor machen, ob nun mit oder ohne Event.

    Ich wiederhol mich gern noch mal: Aufzwingen von Spielinhalten find ich daneben und wenn mich jemand angreift so möchte ich zumindest die Chance haben mich zu verteidigen. Aber genau das funktioniert in Shattrath nicht und das sind aus meiner Sicht zwei elementare Dinge die einfach nicht nichts mehr mit Spielspass zu tun haben.

    Nachtrag: Nach Ablauf des Events hab ich nicht mehr oder weniger Wut auf die Zombies und den Rest der Geisel, sondern mehr auf die Spieler die anderen das Spielerlebnis kaputt machen.

  11. Carschti Says:

    Erst jammern alle, weil die Brücke im Redridgegebirge 5 Jahre lang nicht repariert wird und kaum kommt mal ein klitzekleines Ereignis, welches auf die kommende Erweiterung einstimmen soll, jammern alle, das ses sie aus ihrem 24/7-Farm-Tagesablauf herauswirft. Schlimm, welche Kundschaft sich Blizzard inzwischen an Land gezogen hat. Wäre es besser, wenn jeder Zombie Gold oder Epics dabeihaben würde? Würde dann jeder jubilieren? Wahrscheinlich…

    Insofern schließe ich mich aSak an…wenn man will, dann wird man auch nicht infiziert. Habt Spass beim Event…ab dem 13.11. wird es sowieso nur wieder der gleiche Ablauf…leveln um zu farmen…

  12. defstance Says:

    @Carschti: Ich sehe es anders und kann Asak und dir nicht zustimmen.
    Ja es ist gut Dynamic in eine statische Welt zu bringen, das sagte ich bereits, aber was ich bemängele ist die Art und Weise wie es Spielern möglich war, das Spielerlebnis anderer Spieler zu beeinflussen und zwar in negativer Weise.

    Ich habe seinerzeit mit Absicht einen PvE Server gewählt um nicht dem Goodwill irgendwelcher mir unbekannter Spieler die einem gerade über den Weg laufen, ausgeliefert zu sein. Und nur mit der Begründung weil diese 20 Level über einem sind und es einfach können, den eigenen Charakter umzuhauen, ok kann mal passieren, aber nicht 10 mal hintereinander.

    Und genau das ist während des Events passiert, in vermeintlich sicheren Gebieten wurde ich von Spielern angegriffen, und nicht nur ich, die für mich selbst nicht angreifbar waren, aber du merkst ich wiederhole mich.

    Im übrigen wenn ein Spiel nicht mehr die Möglichkeit bietet eine Aufgabe zu meistern, nicht weil es zu schwer ist und man mehr Erfahrung, Ausrüstung oder sonst etwas benötigt, sondern weil eine Aufgabe schlicht unmöglich ist, dann führt das zwangsläufig zu Frust bei den Spielern.

    Bitte nicht verwechseln mit den alltäglichen WhineTreads in diversen Foren über schwere Bosse oder zu schwere Quests.

    Aber warten wir mal ab, was die Leute bei Blizzard aus der ganzen Geschichte für Schlüsse ziehen, die haben ja zumindest einen breiteren Überblick mit ihren Statistiken.

  13. Elricii Says:

    Es geht darum das alles unspielbar wird. Die genervten leute kann ich überhaupt nicght verstehen. Da steht eine Armee vor der Tür, ein fettes Weltevent ist am Laufen und dieverse leute die cleansen könnten Flamen lieber den Handelschannel statt sich am cleansen zu beteiligen.
    Unverständlich für mich. Das größte Manko an WOW ist die statische welt, die einen in eine tägliche Routine zwingt, wenn sich das aauflösen soll, so wie von vielen Seiten gefordet, werden wir in Zukunft ALLE an Events teilnehmen müssen die nicht immer so ausfallen werden wie jeder einzelne sich das wünscht.
    Und wie oben geschrieben .. wer schlau genug war konnte sogar auch noch im AH handeln. Nur halt keine riesigen Listen von grünen Gegenständen, nur das wichtigste …. Krieg halt.
    Arthas, ich komme und werde dich in deinen Arsch treten .. aber vorher wär ich noch gerne ein paar Tage Zombie für dich.
    Danke Blizz für ein unvergessliches Wochenende.

  14. Heini Says:

    Muss auch sagen, das Event gefällt mir besser als diese blöde Hexennacht bei Warhammer..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: