Abriss

naja doch etwas mehr. Hab ja schon lange nichts mehr geschrieben. Deshalb heute mal wieder etwas mehr, was sich so in der letzten Woche getan hat.

Zaal – Kurz und knapp, immer noch Erzfarmertwink

Bug hat endlich mal zwei Instanzen besucht und einige Quests hinter sich gebracht, so dass er mittlerweile kurz vor Level 68 steht. Ausserdem gab es durch die Quests in den Sklavenunterkünften und dem Tiefensumpf ne Menge Ruf für Sporegar. Mit den zusätzlich gesammelten Bluthibiskus und den Fruchtbaren Sporen ist er dann endlich bei denen ehrfürchtig geworden und konnte das letzte Alchi-Rezept dort holen.

Sykaja hat wiederum am meisten erlebt. Einen SSC Run in dem wir den Lurker legen konnten und uns ein wenig an Hydross probierten. Ein Run auf Grulls Unterschlupf wo wir sowohl Maulgar als auch Grull sehr ruhig und konzentriert legen konnten. Im Gegensatz zum letzten Grull Run an dem Sykaja teilgenommen hatte, hat dieser mehr Spass gebracht. Die Nutzung eines der instabilen Fläschchen hat sich auch als nützlich erwiesen, da man damit auch mal den Quotenwipe oder den plötzlichen Tot bei den Trashmobs übersteht und sich nicht nachbuffen muss. Die ca. 30 Apexissplitter für ein neues Fläschchen hat man schnell zusammen gefarmt. Momentan hab ich aber glaub ich noch 10 Stück auf der Bank, das reicht fürs erste. 😀

Nachdem Sonntag Mittag Grull erledigt war, ging es abends noch Richtung Karazhan. Wie schön ist es doch wenn jeder im Raid weis was er zu tun und zu lassen hat, oder einfach mal direkt nachfragt wie die Takke der Gruppe ist, wenn man das erste Mal da unterwegs ist.

Bis zum Prinzen sind wir gekommen, wobei wir Siechhuf ausgelassen und Nethergroll aufgrund der Zeit nicht mehr gemacht, dafür aber Nightbane beschworen und umgeboxt haben. 😉

Leider droppte der Prinz wieder nicht den von Sykaja ersehnten Bogen, aber das wird schon noch, da hab ich Geduld. Montag Abend habe ich dann noch die Vorquest für die Beschwörung von Nightbane weitergemacht und muss mit Sykaja jetzt Zerschmetterte Hallen und Sethekkhallen jeweils in der Heroic Version. Über diese Quests bin ich dann plötzlich und unerwartet auch noch Respektvoll beim Violetten Auge geworden und kann mir die nächste Stufe vom Ring abholen.

Das ist insofern sehr schön, da mit dem nächsten Patch weitere Rezepte für Lederer beim Violetten Auge zur Verfügung stehen werden. Diese sind zwar nicht ganz billig aber durchaus brauchbar. Mal schauen, vielleicht schaff ich es die nächsten Tage noch mal auf den PTR, dann mach ich da auch mal den einen oder anderen ScreenShot.

Also es bleibt spannend für Sykaja.

Bis dann dann.

Nachtrag: Die Lieblingsheilerin, Sejide, hat mal wieder was völlig verrücktes gemacht. Bergbau verlernt und einfach mal Schneiderei gestern innerhalb von ein paar Stunden auf 290 gebracht. Heute stehen dann die restlichen Punkte an und dann gehts ans Stoffe machen und Heiligset schneidern. Ist übrigens schon das zweite Mal das sie den Beruf gewechselt hat. 😀 Ich find das immer wieder lustig.

Nachtrag 2: Die Lieblingshexe Labruja hat übrigens zwei schöne Ausrüstungsgegenstände in Karazhan bekommen, darunter ihr erstes T4 Setteil vom Kurator. Herzlichen Glückwunsch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: