first heroic, Urnether – checked

Das stand zwar noch nicht auf meiner Liste für dieser Tage, aber es hat sich einfach so ergeben. Eine Gruppe für Sklavenunterkünfte – Heroisch suchte noch einen Mitspieler. Da ich neben Urfeuer farmen nix wichtiges zu tun hatte, fragte ich einfach mal an und wurde wenig später auch in die Gruppe geladen. Als letzter kam der Tank dazu und ab ging es Richtung Echsenkessel.

Die ersten Mobgruppen gingen uns gut von der Hand und lagen schnell auf dem nassen matschigen Boden der Unterkünfte. Einige Abkürzungen zum Umgehen von Mobgruppen kannte ich zwar schon, aber die eine sehr lange war mir neu. Unter Auslassung vieler Pats und Mobgruppen standen wir schnell vorm ersten Boss.

Dieser hatte uns auch nicht viel entgegenzusetzen und lag im ersten Versuch. Jubel. Mein erstes Abzeichen der Gerechtigkeit. Ich habe nicht damit gerechnet, so schnell eines dieser Dinger in meinem Besitz zu haben. Aber manchmal muss man einfach Glück haben. Auf dem Weg zum nächsten Boss waren wieder Mobgruppen zu bewältigen, die es allerdings in sich hatten. Diese blöden Verteidiger sind gegen alles immun, kein Sheep, nix Eisfalle, also Kiten. Die ersten Versuchen schlugen fehl, bzw. wir starben alle. Beim dritten Versuch klappte es dann.

Der zweite Boss war danach schnell erreicht und musste sich auch unseren Angriffen geschlagen geben. Hier droppte ein epischer Edelstein, blöderweise braucht den keiner, war eher etwas für PvP, also alle Gier. Die zwei schlimmsten Gruppen konnten wir auf dem Weg zum Endboss glücklicherweise umgehen. Fünf Mobs in Heroic wobei nur 2 CC werden konnten vom Gruppensetup her, wäre einfach zuviel Damage auf die Gruppe.

Zwischendurch noch ein fehlerhafter Pull aber dann standen wir vorm Endboss und hatten uns auch den Naturresibuff vom befreiten NPC geholt. Quagmirran teilt dann auch ordentlich schaden auf die Gruppe aus und spuckte Feuer und Galle, öhm …. ne eher Säure und andere ätzende Flüssigkeiten, aber er musste sich wohl oder übel im ersten Versuch gleich geschlagen geben.

Sehr feinen Drop hatte er bei sich, 2 blaue Gegenstände Ring und ne Laterne fanden einen neuen Besitzer in der Gruppe, die Schuhe der Blasphemie wurden gesplittert, und ein Urnether. Ausser meiner Wenigkeit benötigte niemand das Urnether, nagut als Alchi nicht wirklich nützlich, aber als Drachenlederer äußerst brauchbar. 😀

Fazit:

  • 1 Urnether für Sykaja
  • 2 Stunden Spass mit anspruchsvollem WoW-Content in einer guten Random-Gruppe
  • 3 Abzeichen der Gerechtigkeit für Sykaja
  • 6 Wipes am Thrashmob

und jede Menge Erfahrung mit dem Spielen vom Jäger gesammelt. Endlich mal richtig gekitet, als kleine Abwechslung zwischendurch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: