Pfingstausflüge

Brrrrr schlechtes, erst schwülwarmes Wetter und Wolken, dann Unwetter mit Regenstrippen und Blitz und Donner, und jetzt einfach nur nass und kalt. Ha … die beste Voraussetzung um ein wenig WoW zu zocken. Das hab ich dann auch reichlich getan, die letzten 2-3 Tage. Also nicht wenig sondern viel. 😀

Zunächst erstmal hat Bug wieder fleißig Tränke gebraut, für Sejide Heilkraftsupport, für Labruja Zauberschaden und extra Krit und für Zaal mehr Stärke und Lebenspunkte. Insgesamt ca. 50 Tränke, man kann die ja jetzt wunderbar zu 20 Stück stapeln. Nach dem Patch soll die Chance auf Geistesblitze nicht nur wieder eingeführt, sondern auch erhöht worden sein.

Jaaaaaaaahhaaaaa. Kann ich bestätigen. Bug hatte in 10 Minuten Tränke brauen, gleich 2 davon. Und damit bin ich nicht alleine, denn wie der gute Asak schrieb, hatte ihn auch der Geistesblitz durchzuckt. 😉

geistesblitz2.jpg

geistesblitz3.jpg

Also Bug hat gelernt

 

herzustellen. Diese waren damit Nr.2 und Nr.3 der Geistesblitze und ich hoffe mal dass das so weiter geht. Gespannt bin ich vorallem auf die Transmutationsgeistesblitze.

Frisch gestärkt und gut gebufft ging es dann am Sonntag nach Karazhan. Der Jäger war am Vortag schon gefallen so das Moroes uns erwartete. Der Trash vor ihm ging gut von der Hand. Wir haben uns mittlerweile angewöhnt die 9er Gruppen nicht mehr zu bomben sondern mit den zwei Tanks zu binden und dann einen nach dem anderen runterzukloppen. Klappte super und unsere Mages mussten nicht mehr sterben. 😀

Bei Moroes angekommen, gebufft, Targets verteilt, Readycheck und go. Und … nich umgehauen. Der Kerl hatte ca. noch 6000 Leben und wollte einfach nicht umkippen. Verdammt. Also der ist schon leichter geworden, macht nicht mehr ganz soviel Schaden an den beiden MT’s und hat ca. 100k weniger Leben. Aber irgendwie liegt der uns noch nicht so richtig. Wir haben den zwar schon 2mal umgehauen, vor dem Patch, aber momentan fehlt noch etwas Damage.

Den Rest der 3 Stunden verbrachten wir dann wieder mit üben, üben, üben. Alles nix genutzt er wollte halt nicht. Aber es gab Ruf für die Gruppe und einige blaue Randomloots die sogar Abnehmer fanden.

Sonntag gings weiter. Wieder nach Karazhan und wieder Moroes. Mensch sind wir frustriert momentan. Der mag uns einfach nicht. 5 Versuche, zwei gute Versuche von 5% aber nicht umgefallen.

Gut dann halt nicht, gehen wir eben in den Keller. Da gibts für jeden Trashmob reichlich Ruf und vielleicht ein Random Epic, mit eventuell guten Stats. Eventuell deshalb weil die Verzauberungen auf den Items im Keller Random aus einer Liste ausgewählt werden und wir hatten die letzten beiden Male wirklich Mist dabei.

Quer durch den Keller gezergt und alles umgekloppt was da so rumkroch, äh flog …, äh rannte …, öh … nein verschwand und wieder auftauchte. Diesmal hatten wir wieder das Vergnügen mit der Fledermaus. Der Respawn war uns schon auf den Fersen und das Vieh musste im Dauerspot gehalten werden, der blöde Randomansturm ist schon nervig. Aber hat geklappt. Und was soll ich sagen das Vieh hatte mal brauchbaren Loot dabei der nicht entzaubert werden musste. Tankschuhe erster Güte. Ich musste unseren zweiten Tank regelrecht überreden darum zu würfeln, der wollte die Dinger partout nicht, obwohl wir beide völlig gleichberechtigt darauf sind. Nagut letztlich hab ich mit ner 95 gewonnen, und Zaal hat jetzt neue Stiefel. 😀

mit den Stats:

… des Champions
+28 Stärke
+43 Ausdauer
+28 Verteidigungswertung

Ganz ansehnlich wie ich finde, es hat sich gelohnt. Und Glück hatte ich zudem auch somit bei der Auswahl an Stats, den die anderen Kombinationen wären nix für nen Tank gewesen.

Damit war der Sonntag auch schon vorbei, ausser etwas Geplänkel, ein bischen Questen und Farmen ging dann nichts mehr.

Montag, glücklicherweise zuhause und nicht irgendwo auf der Autobahn im Pfingststau, habe ich mit Zaal zum ersten Mal, ja ihr lest richtig, zum ersten Mal die zerschmetterten Hallen besichtigt. Alles im Normalmodus, in unspektakulärer Gruppen- zusammenstellung.

Also den Schleimtunnel werd ich nie wieder machen, wenn ein Schurke dabei ist, aber ich wollte das einfach mal sehen und ausprobiert haben. 😀 Der erste Boss war lustig, kurz durchgelesen was der so macht, keine Ahung von nix und ran an den Kerl. Ups bei 20% oder so enraged der und macht so nen komischen Klingenwirbel, … autsch Damage ohne Ende. Ok Fazit, 2 Tote Spieler 1 Toter Boss.

Auf dem Weg zum zweiten Boss, lernte ich wieder was neues, arrrrggghhhhh Brandpfeile, LAUF Forest, LAUF. Beim zweiten Boss angekommen. Ein kleines Ministadion ala Gladiator. Also rein da und los gings. Bis auf den Random Ansturm und Aggroreset hatten wir den gut unter Kontrolle und beim zweiten Fear klappte es auch mit Berserkerwut. Der Loot war nicht so überragend, naja Gier.

Der Weg zum dritten Boss, wieso zum Teufel können diese Schurken ne Kopfnuss verteilen obwohl ich im Kampf bin. Hey Blizzard, dass will ich mit Bug auch können. Ok, durchgemetzelt mehr schlecht als recht, aber ging. Beim echten unechten Kriegshäuptling hatten wir zwei gute Versuche und einen total verkorskten und dann waren unsere Tränke alle und die Konzentration weg, so das wir ihn dann doch stehen lassen mussten. Es fehlte uns zum Schluss einfach etwas Damage.

Also wie ihr seht, ereignisreich, vielseitig und das alles trotz schlechtem Wetter. Ich hab mich entspannt, gefaulenzt und Spass gehabt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: