Archive for Mai 2007

Pfingstausflüge

29. Mai 2007

Brrrrr schlechtes, erst schwülwarmes Wetter und Wolken, dann Unwetter mit Regenstrippen und Blitz und Donner, und jetzt einfach nur nass und kalt. Ha … die beste Voraussetzung um ein wenig WoW zu zocken. Das hab ich dann auch reichlich getan, die letzten 2-3 Tage. Also nicht wenig sondern viel. 😀

Zunächst erstmal hat Bug wieder fleißig Tränke gebraut, für Sejide Heilkraftsupport, für Labruja Zauberschaden und extra Krit und für Zaal mehr Stärke und Lebenspunkte. Insgesamt ca. 50 Tränke, man kann die ja jetzt wunderbar zu 20 Stück stapeln. Nach dem Patch soll die Chance auf Geistesblitze nicht nur wieder eingeführt, sondern auch erhöht worden sein.

Jaaaaaaaahhaaaaa. Kann ich bestätigen. Bug hatte in 10 Minuten Tränke brauen, gleich 2 davon. Und damit bin ich nicht alleine, denn wie der gute Asak schrieb, hatte ihn auch der Geistesblitz durchzuckt. 😉

geistesblitz2.jpg

geistesblitz3.jpg

Also Bug hat gelernt

 

herzustellen. Diese waren damit Nr.2 und Nr.3 der Geistesblitze und ich hoffe mal dass das so weiter geht. Gespannt bin ich vorallem auf die Transmutationsgeistesblitze.

Frisch gestärkt und gut gebufft ging es dann am Sonntag nach Karazhan. Der Jäger war am Vortag schon gefallen so das Moroes uns erwartete. Der Trash vor ihm ging gut von der Hand. Wir haben uns mittlerweile angewöhnt die 9er Gruppen nicht mehr zu bomben sondern mit den zwei Tanks zu binden und dann einen nach dem anderen runterzukloppen. Klappte super und unsere Mages mussten nicht mehr sterben. 😀

Bei Moroes angekommen, gebufft, Targets verteilt, Readycheck und go. Und … nich umgehauen. Der Kerl hatte ca. noch 6000 Leben und wollte einfach nicht umkippen. Verdammt. Also der ist schon leichter geworden, macht nicht mehr ganz soviel Schaden an den beiden MT’s und hat ca. 100k weniger Leben. Aber irgendwie liegt der uns noch nicht so richtig. Wir haben den zwar schon 2mal umgehauen, vor dem Patch, aber momentan fehlt noch etwas Damage.

Den Rest der 3 Stunden verbrachten wir dann wieder mit üben, üben, üben. Alles nix genutzt er wollte halt nicht. Aber es gab Ruf für die Gruppe und einige blaue Randomloots die sogar Abnehmer fanden.

Sonntag gings weiter. Wieder nach Karazhan und wieder Moroes. Mensch sind wir frustriert momentan. Der mag uns einfach nicht. 5 Versuche, zwei gute Versuche von 5% aber nicht umgefallen.

Gut dann halt nicht, gehen wir eben in den Keller. Da gibts für jeden Trashmob reichlich Ruf und vielleicht ein Random Epic, mit eventuell guten Stats. Eventuell deshalb weil die Verzauberungen auf den Items im Keller Random aus einer Liste ausgewählt werden und wir hatten die letzten beiden Male wirklich Mist dabei.

Quer durch den Keller gezergt und alles umgekloppt was da so rumkroch, äh flog …, äh rannte …, öh … nein verschwand und wieder auftauchte. Diesmal hatten wir wieder das Vergnügen mit der Fledermaus. Der Respawn war uns schon auf den Fersen und das Vieh musste im Dauerspot gehalten werden, der blöde Randomansturm ist schon nervig. Aber hat geklappt. Und was soll ich sagen das Vieh hatte mal brauchbaren Loot dabei der nicht entzaubert werden musste. Tankschuhe erster Güte. Ich musste unseren zweiten Tank regelrecht überreden darum zu würfeln, der wollte die Dinger partout nicht, obwohl wir beide völlig gleichberechtigt darauf sind. Nagut letztlich hab ich mit ner 95 gewonnen, und Zaal hat jetzt neue Stiefel. 😀

mit den Stats:

… des Champions
+28 Stärke
+43 Ausdauer
+28 Verteidigungswertung

Ganz ansehnlich wie ich finde, es hat sich gelohnt. Und Glück hatte ich zudem auch somit bei der Auswahl an Stats, den die anderen Kombinationen wären nix für nen Tank gewesen.

Damit war der Sonntag auch schon vorbei, ausser etwas Geplänkel, ein bischen Questen und Farmen ging dann nichts mehr.

Montag, glücklicherweise zuhause und nicht irgendwo auf der Autobahn im Pfingststau, habe ich mit Zaal zum ersten Mal, ja ihr lest richtig, zum ersten Mal die zerschmetterten Hallen besichtigt. Alles im Normalmodus, in unspektakulärer Gruppen- zusammenstellung.

Also den Schleimtunnel werd ich nie wieder machen, wenn ein Schurke dabei ist, aber ich wollte das einfach mal sehen und ausprobiert haben. 😀 Der erste Boss war lustig, kurz durchgelesen was der so macht, keine Ahung von nix und ran an den Kerl. Ups bei 20% oder so enraged der und macht so nen komischen Klingenwirbel, … autsch Damage ohne Ende. Ok Fazit, 2 Tote Spieler 1 Toter Boss.

Auf dem Weg zum zweiten Boss, lernte ich wieder was neues, arrrrggghhhhh Brandpfeile, LAUF Forest, LAUF. Beim zweiten Boss angekommen. Ein kleines Ministadion ala Gladiator. Also rein da und los gings. Bis auf den Random Ansturm und Aggroreset hatten wir den gut unter Kontrolle und beim zweiten Fear klappte es auch mit Berserkerwut. Der Loot war nicht so überragend, naja Gier.

Der Weg zum dritten Boss, wieso zum Teufel können diese Schurken ne Kopfnuss verteilen obwohl ich im Kampf bin. Hey Blizzard, dass will ich mit Bug auch können. Ok, durchgemetzelt mehr schlecht als recht, aber ging. Beim echten unechten Kriegshäuptling hatten wir zwei gute Versuche und einen total verkorskten und dann waren unsere Tränke alle und die Konzentration weg, so das wir ihn dann doch stehen lassen mussten. Es fehlte uns zum Schluss einfach etwas Damage.

Also wie ihr seht, ereignisreich, vielseitig und das alles trotz schlechtem Wetter. Ich hab mich entspannt, gefaulenzt und Spass gehabt.

Advertisements

erster Eindruck vom Patch

25. Mai 2007

Einige kleine nette Dinge hat Blizzard implementiert die ich umgehend nutzen konnte. Eigene Kategorie für Edelsteine im AH, Sortierung der Edelsteine nach Sockelfarbe bei Juwelenschleifer, Zeitanzeige von Buffs auf dem Mob in Form von ablaufenden Icons.

Diese find ich besonders gut, da ich nun endlich weis wann ich den Debuff erneuern muss. Selbst wenn es das schon früher gab durch irgendwelche Addon’s, hatte ich bisher nicht. Das Kürschnern von Mobs geht jetzt sehr zügig von der Hand und die Dropraten von Leder/Lederstücken wurde auf ein angenehmes Maß angehoben.

Die Kinderwoche habe ich mit Zaal im Outland absolviert. Mein Eindruck, schöne und liebevoll gestaltete Questreihe, in der es mal nicht um Kill&Loot ging. Davon wünsch ich mir mehr. Und mal ehrlich, wem gefällt es nicht, einem Kind mal die Chance zu geben etwas von der Welt zu sehen oder einen seiner Freunde zu besuchen. Achja und der Feuerelementar ist wirklich heiß. Nicht zu vergessen die lockeren Sprüche des Kleinen, die wie aus dem Leben gegriffen sind. Ich sag nur „Ist ein Taurenpaladin dann eigentlich eine heilige Kuh ?“ 😀

Mit Bug hab ich 3 der 4 neuen Tränke der Alchimie lernen können und bin mittlerweile endlich respektvoll bei Sporegar. Weniger durch Ruf farmen, mehr durch die Bluthibiskus Spenden von Sejide. Bis Ehrfürchtig dauert es nun zwar wieder etwas, aber das wird schon.

Die neuen Solo- und 5-er Quests hab ich mir noch nicht angeschaut, zu wenig Zeit und bei Sejide hab ich mitbekommen, dass diese Gebiete völlig überfarmt sind. Na ich denke mal das gibt sich in den nächsten Tagen und dann kann ich auch mal einen Abstecher hin machen.

Eventuell steht zu Pfingsten mal wieder ein Ausflug in Richtung Karazhan an, aber eigentlich gibts jede Menge Sachen neben Raids zu tun, zu sehen und zu entdecken. Die Boss-Encounter sollen wohl einfacher geworden sein.

Neben den vielen positiven Dingen sind mir aber auch einige negative aufgefallen.

Man kann den SucheNachGruppe Channel nur noch betreten wenn man über das LFG Tool sich für eine Instanz registriert, nur hab zumindest ich immer das Thema, dass ich mir gern mal kurzfristig umentscheide auch wenn die Gruppe schon voll ist. Das führt dann wohl zum kompletten Chaos oder es bleibt nur die Gilde.

Weiterhin, weis jemand warum plötzlich Essenzen bei Mobs droppen die auch Partikel für die neuen Ur..xxx droppen. Ist der Bedarf an denen so hoch? Irgendwie verstopfen die mir mittlerweile in allen Ausführen einen kompletten Taschenplatz.

Das erstmal soweit von mir. Habt schöne Pfingsten.

rent a holy priest …

23. Mai 2007

ne, besser … rent a tank. Nein noch viel besser „rent a holy/tank pair“. Wenn man mit dieser Aussage in den LFG-Channel reingeht ist die Resonanz, na sagen wir mal überwältigend. Also ich werde der Sejide mal vorschlagen mit Zaal zusammen eine „Team for Rent“ zu bilden um den vielen Suchenden auf Aman’thul etwas hilfreich unter die Arme zu greifen.

Das geht ja doch nicht an, dass man ewig und drei Tage nach diesen beiden Klassen sucht, wo der Rest der Gruppe doch schon in idealer Zusammensetzung wartet und nicht in die gewünschte Ini kann.

Kosten pro Person des Teams: 50g für Normale Instanzen jeder Art. 100g für Heroic Instanzen jeder Art, alternativ kann das Urnether beim Endboss gespendet werden.

Damit abgegolten sind die Wasser- und Brotverbräuche der beiden während des Runs. Eventuell entstehende Repkosten bis zu maximal 5 Wipes die durch dritte Spieler ausgelöst worden sind. Ab dem 6ten ausgelösten Wipe, je Wipe 10g extra, zahlbar sofort an Ort und Stelle.

Weiterhin gelten folgende Regeln:

  • Es ist grundsätzlich immer einer der beiden Gruppenleader, kein anderer Spieler aus der Gruppe. Dieser ist sofort nach Einladung in die Gruppe zu übergeben.
  • Es wird immer nur vom MT gepullt und auch nur durch diesen werden die Ziele für CC verteilt.
  • Insbesondere in Heroic-Instanzen wird vorausgesetzt das die Mitglieder der Gruppe die Fähigkeiten und den Kampfablauf von Boss-Fights kennen.

Änderungen vorbehalten.

Stop Stop Stop. Ironie aus. 😀

Alles nur Quatsch, aber Gold könnte man damit bestimmt verdienen. 😉

kleiner Rückblick, blöder Spam

22. Mai 2007

Mit Level 60 gestartet und 49 Gold in der Tasche gehabt. Bei Level 66 eine Zwischenbilanz gezogen. Durch einfaches Leveln und Questen ist der Goldvorrat auf 819 Gold gestiegen und das innerhalb von ca. 10 Tagen mit etwa 2-3 Stunden Spielspass pro Tag, am Wochenende auch mal 5-8 Stunden.

Dieses Gold ist zum einen auf Entlohnung von Quests zurückzuführen, als auch auf den Verkauf des Trashloots der Mobs, bzw. des Einsammeln des Goldes der erledigten Gegner. Vorallem der Verkauf nicht benötigter Questrewards (2-Hand-Waffen) macht eine Menge aus. Da bringt ein Streitkolben oder ein grünes Schwert schon mal 8-10g. So warum das ganze werdet ihr euch sicher Fragen ?

Die Goldspammer gehen mir auf die Nerven. Jeden Tag finde ich 3 Nachrichten bei jedem Charakter im Postkasten mit Spam zum Goldkauf. Wer verdammt nochmal nutzt solch einen Service ? Es gibt ohne Ende Gold beim Farmen, erledigen von Quests, Verkauf von Trashloots, dass selbst die 5000g für das Epic-Flugmount dagegen lachhaft erscheinen. 👿

Sind es vielleicht die Professionellen PvE-Raid-Gilden die Rep- und Buffkosten nicht selbst erfarmen können und dafür lieber realen Euro auf den Tisch legen. Ich weis es nicht, aber nerven tut es extrem. Der Casual Player, der friedlich levelt, questet und auch mal die eine oder andere Instanz besuch, kann es nicht sein.

Die Idee von Blizzard die Buffs in Raids einzuschränken, erscheint mir vor diesem Hintergrund schon sinnvoll, wenn ich es auch nur für den Tropfen auf den heißen Stein halte.

Habt ihr ne Idee ? Oder kauft ihr alle selbst ständig Gold ? Würde mich schon mal interessieren.

Tip an Blizzard:
Es gibt den schönen Filter für Schimpfwörter und Beleidigungen. Baut doch bitte auch eine Filter für die bekanntesten Goldspam Url’s ein und haltet diesen Serverseitig aktuell. So schwer kann das nicht sein, da Goldspammer nicht jeden Tag ihre Domain wechseln. Wenn doch, müssen die dafür Kohle hinlegen oder haben damit zumindest ne Menge Aufwand und das ist das was denen am meisten weh tut. Und denkt bitte auch daran, das xyzspam.com das selbe ist wie x.y.z.s.p.a.m.com

nein sowas aber auch

18. Mai 2007

Ja ja die bösen Schurken, aber lest selbst. Ich hab noch immer ein Grinsen im Gesicht. 😀

–> klick

Nachtrag: Leider wurde der Thread geschlossen, aber zumindest der Anfang ist etwas für zwischendurch, wenn der Server mal wieder nicht da ist.

Grausames Spiel

18. Mai 2007

Gestern wurde ich Zeuge eines grausamen Spieles. Die liebe Sejide, ihres Zeichens nicht mehr Shadow sondern mittlerweile auf Disc/Holy geskillt, hat mit einer Randomgruppe die Instanz Botanikum besucht. Ansich ist diese Instanz auf dem normalen Schwierigkeitsgrad eine durchaus lösbare Aufgabe, allerdings was sich mir dort als Beobachter vom NebenPC aus bot, ist schon nicht mehr normal. Aber der Reihe nach.

Anfangs gestaltete sich der Aufbau der Gruppe etwas schwieriger. Damage war vorhanden, Heilung auch, einzig ein Tank und ein fünfter Spieler fehlte noch. Die Suche zog sich etwas 20-30 Minuten hin. Dann war die Gruppe vollständig und es konnte losgehen. Die ersten Gruppen wurden gepullt und gingen mehr oder weniger über den Jordan. Dann aber zeigte sich bereits schon bei Gruppen mit mehr als 3 Gegnern das irgendwas nicht stimmte. Sejide starb am laufenden Band. Sogut wie nach jeder zweiten Gruppe wurde ihr Leben von irgendwelchen Adds ausgehaucht.

Aber erstmal weiter. Die Gruppen mit diesen Genmanipulierten Krichviechern fearen gern mal den einen oder anderen Spieler weg. Vorzugsweise in noch nicht gepullt Gruppen, die ihrerseits dann zusätzlich auf die Gruppe eindreschen. Folge: Wipe. Nach dem ersten oder zweiten Mal ist das nicht so schlimm, das kann jedem Mal passieren. Wenn es dann aber auch beim 6sten und 7ten Mal passiert fragt man sich schon, was in dem einen oder anderen Spieler vorgeht. 🙄

Warum zum Teufel müssen Mobs dort bekämpft werden, wo Blizzard sie in der Instanz platziert hat. Ähm, Was ist Pullen? So in der Art kam es mir stellenweise vor in dieser Gruppe. Aber weiter im Text. Große Gruppen wurden nur unter erheblichen Mühen und unter weiteren Toden des Heilers der Gruppe erkauft. Soweit ich das beurteilen konnte war immer der Heiler tot, nicht aber die anderen Gruppenmitglieder. Also Sejide alles richtig in ihrem Job gemacht, Gruppenleistung zum Aggroaufbau miserabel.

Und hier kommt nun meine Erfahrung als Krieger, aus der ich mir einige Fragen stellte. Nicht das ich der UeberSuperDuperRoxxor Def-Krieger bin, aber ein gewissen Grundwissen wie man tankt sollte einfach bei Defensiv geskillten Kriegern vorhanden sein.

Also: Warum zum Teufel stürmt ein Krieger in einer Instanz in eine Gruppe ? Wieso wird bei großen Gruppen nicht auch mal Demo-Ruf, Donnerknall und Spalten zum Tanken verwendet, wenn man sieht, das der Hauptheiler der Gruppe bei jedem Pull unter Feuer steht, manchmal hilf da auch ein kurzer Spot. Seitens des Heilers hilft dann leider auch kein Verblassen oder Aggroreduce Skillung mehr. 😯

In Zukunft sollte ein Heiler der Gruppe auch etwas wert sein und nicht als notwendiges Übel erachtet werden. Die Leistung der beiden Tanks an diesem Abend, war einfach nur Haarstreubend. Der eine hatten wohl zwischendurch keine Lust mehr.

Mittlerweile kann ich auch nachvollziehen, warum im SucheNachGruppe Channel, ständig Tanks und Heiler gesucht werden. Ist doch klar, bei solchen Leistungen der Tanks haben die Heiler einfach keinen Bock mehr ständig zu sterben und unfähige Tanks, ja ich sag das so direkt, werden nicht wieder in eine Gruppe eingeladen.

Also liebe angehende Def-Krieger, macht einfach mal ein bischen langsamer, dafür aber richtig und achtet auf eure Heiler, denn ohne sie seit ihr nichts. 👿

Der Run dauerte im übrigend 4 Stunden, wobei noch ein Boss ausgelassen wurde und der Endboss sich auch nicht geschlagen geben musste. Sejide starb ca. 25mal in dieser Instanz und hat nun erstmal keinen Bock mehr auf Randoms. Kann ich absolut nachvollziehen.

Tips und Tricks für Def-Krieger kann man sich übrigens im WoW-Forum, z.B. hier oder hier holen, oder man fragt einen Def-Krieger seines Vertrauens.

etwas Geplänkel

14. Mai 2007

Im Moment gibts nicht viel neues zu berichten. Ich widme mich vielen kleinen Dingen abseits der großen Raidereignisse. Kochen, etwas Schmieden und erste Hilfe werden bei einigen Charakteren geskillt. Bug farmt gemütlich in den Zangamarschen Ruf bei Sporegar und nebenbei einiges an Kräutern für die kommenden Raids. Darüber hat er Level 64 erreicht. Irgendwie hab ich wieder die Lust am Leveln und Questen gefunden. Schade nur das es bis Level 70 so schnell geht. Muss ich halt noch nen Charakter anfangen. 😉

Zaal liegt etwas auf Eis und springt nur ein, wenn mal irgendwo ein Tank gebraucht wird, oder sonstige Hilfe von Nöten ist. Aber das ist im Moment eher selten.

In Karazhan macht unsere Gilde momentan eine kleine Pause. Der nächste Patch steht vor der Tür, der Blizzard Downloader läuft schon. Ich bin gespannt auf die Änderungen. Soweit ich das bisher überblicken konnte, sind es eine ganze Menge.

Karazhan, sonst noch und Classic Day

7. Mai 2007

Wie das immer so ist. Das schöne Wochenende ist immer so schnell vorbei. Schneller als einem lieb ist und eigentlich hat man ja soviel zu tun. Und das gilt nicht nur WoW. 😉

Karazhan/Raid

Aber nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags. Ich will euch kurz berichten von unseren Fortschritten in Karazhan und was die lieben Charaktere sonst noch so erlebt haben in den Weiten, Tiefen und Untiefen dieses Spieles. Attumen war am Freitag bereits down. Samstag musste sich diesmal auch wieder Moroes unseren vereinten Kräften beugen. Es war unser zweiter Kill an ihm. Hier ist besonders hervorzuheben das wir nur einen Priester dabei hatten, keinen Paladin zum dispellen, irgendwie fehlt uns da noch was, aber sonst ein sehr gutes Gruppensetup mit sehr guten Schurken.

Der Kampf gegen Moroes hat mir wieder mal gezeigt, dass auch andere Strategien als die überall probagierten und festgefahrenen und im Netz weit verbreiteten erfolgreich sein können. Es kommt eben in erheblichen Maße auf die Gruppe selbst an. Anfangs war ich auch skeptisch, aber ich hab mich dann eines besseren belehren lassen und fand unsere Strategie irgendwie total einfach dann. Wahrscheinlich auch weil es geklappt hat. Logisch oder.

Der Randomboss im Keller musste dann auch noch drann glauben und dann war es auch schon Zeit sich dem normalen Samstag Abend Leben zu widmen.

Weiter gings am Sonntag mit der Maid. Hier haben wir aus meiner Sicht, die wirklich ersten guten und vielversprechenden Versuche absolvieren können. Bei drei Versuchen war sie zwischen 30 und 40% sodass wir hier zumindest die Mechanik des Kampfes verstehen konnten. Aber mal ehrlich dieses heilige Feuer ist doch abartig oder. 😀

Aber gegenüber unseren Random Pulls und sonstigen 70 bis 80% Versuchen vom letzten Wochenende eine super Steigerung für unsere Verhältnisse. Wir schaffen die Tante demnächst auch, da bin ich mir sicher.

Sonst noch

Tagsüber lief sonst noch einiges. Die liebe Sejide konnte Ihr Karazhan PreQuest mit einem abschließenden Besuch im Morast beenden. Bug hat einiges an Kräutern für die Raids gefarmt und steht kurz vo Level 64. Irgendwann wird der auch noch ehrfürchtig bei Sporegar wenn der so weiter macht.

Zaal wollte eigentlich etwas Farmen für Ruf bei den Sehern, also Arkane Folianten und Siegel, aber er wurde mal wieder vom Glück geküsst und fand dieses lustige Schmiederezept:

Dann werd ich das demnächst mal testen ob das überhaupt was bringt. Siegel und Arkane Folianten sind natürlich auch gefallen, allerdings nur in Maßen. Hier gehts dann wohl in den nächsten Tagen weiter.

Classic Day

Im Zuge der Classic-Days wollten wir eigentlich auch noch nach UBRS und der Bestie und Drakki nen Besuch abstatten, aber diejenigen die den Schlüssel haben, hatten den auf der Bank vergessen und deshalb gings gemütlich zu fünft nach LBRS. Ich kann euch sagen, ein Heidenspass. Also 1x in der Woche Mobzergen spielen zur Abwechslung, macht Spass und sorgt für super Stimmung. Zum Glück fiel ein Stein des Schlüssels bei Wyrmi, so dass wir wieder einen Schlüssel vervollständigen konnten. Der blöde Troll hatte natürlich den Stein für Zaal nicht dabei, so wie schon seit Monaten nicht. Aber ich komme wieder.

Leider reichte die Zeit dann nicht mehr für UBRS, aber das holen wir nach. Zumal noch nicht alle Gildenmitglieder UBRS kennen. Schon das ist ein Grund da mal hinzugehen.

schon wieder, was sonst noch so los war

2. Mai 2007

Gestern war ja frei, einige gehen zur Demo um sich Gehör zu verschaffen, andere genießen Land, Wetter und Leute. Und was macht Defstance? Richtig Projekt Nr. 4 anfangen. Ha ha, na toll werdet ihr jetzt denken, der hat noch nicht mal verraten was Projekt Nr. 3 ist und fängt schon wieder was neues an. So ein Blödsinn.

Tja, Projekt Nr.3 ist eigentlich soweit abgeschlossen. Level 60, 20k Ehre im PvP, sehr gutes Equipment für das Level. Dieser Charakter ist und bleibt ein FunChar für zwischendurch und zu Entspannung wenn ich meine Ruhe haben und niemanden sehen oder hören will, einfach inkognito. Allerdings kann ich nicht ausschließen das sich das irgendwann mal ändert.

Aber zu Projekt Nr. 4, noch ist es nicht soweit fortgeschritten das ich es hier breit veröffentliche aber soviel kann ich verraten es wird ein Support Charakter werden, für Gruppen- und Raidcontent. Ich werd euch auf dem laufenden halten.

Classic Fun Raid

2. Mai 2007

Hmm, eigentlich hatte ich noch gar nix erzählt in der Gilde von Classic Raids usw.. Aber vielleicht liest der eine oder andere ja hier mit oder es war einfach Zufall. Vergangenen Montag abend sind wir mit 10 Mann Richtung Zul’Gurub aufgebrochen. Die ersten 3 Priester und Mandokir waren schnell down. Bis dahin droppte jede Menge Epic und einige blaue Gegenstände. Bis auf eine Robe und die Götze von Mandokir wurde alles zu Splitter verarbeitet und der Raidkasse zugeführt.

Hohepriesterin Arlokk allerdings machte uns etwas zu schaffen und der Versuch sie zu legen scheiterte einfach am AE-Damage. Mit einem Magier und einem Hexer war da nicht so viel zu holen. Das waren einfach zu viele Adds. Da wir auch nur 2 Krieger dabei hatten, ging Taktik Variante 2, binden der Adds an einem Krieger auch nicht. Nun gut, wir suchten dann als nächstes Jindo auf und ließen Arlokk erstmal links liegen.

Hat der früher auch schon so viele Totems gestellt ? Irgendwie waren plötzlich 3 oder 4 Leute übernommen und wir scheiterten im ersten Versuch kläglich. Also es musste Verstärkung her. Dieser traf dann auch nach etwas Frage und Antwortspielchen in der Gilde ein, zwei Jäger und noch ein Mage. Mit jetzt 13 Mann, waren die Totems, Jindo’s Geister und er selbst kein Problem mehr und wir konnten nach langer Zei, ich glaub 5 oder 6 Monate ist das jetzt her, wieder seinen Loot bestaunen.

Aber zurück zu Arlokk, die konnten wir ja nicht ungeschoren davonkommen lassen, zumal wir noch Hakar auf dem Zettel hatten. Das mehr an Damage durch die drei zusätzlichen Spieler entspannte die Lage deutlich und sie musste sich dann im nächsten Versuch geschlagen geben. Blauer Loot + der Epic Ring für Meleeklassen rundete das gute Lootbild des Abends ab. Der Ring fand sogar noch einen Abnehmer.

Auf dem Weg zu Hakar wurde mehr oder weniger gezergt. Selbst die großer 6er Gruppen hatten nicht den Hauch einer Chance. Hakar selbst war nach kurzer Erläuterung für neue, bzw. noch nie hier gewesene Spieler, auch kein Problem. Ich glaube zwei mal ist er dazu gekommen uns Gift oder Blut abzuziehen, danach lag er auf dem kalten Boden seines Tempels.

Epic Loot vom feinsten, wie man es früher gewohnt war und sein Herz ging an einen Spieler der damit auch noch etwas anfangen konnte. Neben den vielen Münzen und Schmuckstücken die in Massen fielen, gab es für die Lieblingshexe die ZG Verzauberung. Eigentlich eine sehr schöne Verzauberung für Kopf oder Beine und in etwa gleichwertig mit denen der BC Verzauberungen. Zumal der Aufwand dafür heute nicht mehr so hoch ist.

Der ganze Raid war als Fun gedacht und ich persönlich hatte mit Bug auch immens viel Spass daran in alten Gefilden zu verweilen und alten aber netten Spielinhalt zu erleben. Im übrigen der eine oder andere kannte ZG nur vom HörenSagen und das es da Quests, Belohnungen, jede Menge Rezepte für Berufe und sogar ne eigene Insel mit ner Fraktion gibt, stieß bei dem einem oder anderen Spieler schon auf Verwunderung. 😉

So hab ich mir das gewünscht, Spass haben, neuen Leuten älteren Raidcontent zeigen und einfach das Spiel genießen, ein gelungener entspannter Abend.